10
Oktober
2017

B2: Kühlen Kopf bewahrt

In einem teilweise hitzig geführten Duell beim SV 63 Brandenburg-West behielten unsere Jungs am 07.10.2017 die Oberhand.

Von Anfang an spielten sie konsequent in der Abwehr und kamen so immer wieder zu leichten Torerfolgen. Wenn doch mal ein Ball den Weg aufs Tor fand, war unser bestens aufgelegte Julian zur Stelle und raubte den Brandenburgern mit guten Paraden den letzten Nerv. Somit konnten sich die Jungs bis zur Halbzeit einen 6-Tore-Vorsprung erarbeiten.

In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration dann ein wenig nach, sodass man den Vorsprung nicht weiter ausbauen konnte. Besonders in der Abwehr war man nicht mehr so agil und auch im Angriff leistete man sich den ein oder anderen technischen Fehler. Zum Glück war der Gegner zu diesem Zeitpunkt mehr mit den Schiedsrichtern, als mit seiner eigenen spielerischen Leistung beschäftigt und konnte daraus keinen Profit schlagen, sodass wir einen ungefährdeten 31 zu 24 Sieg einfahren konnten.

Fazit: Leider hat die Mannschaft nicht an die gute Abwehrleistung aus dem Ludwigsfelde Spiel angeknüpft. Die Beweglichkeit im Spiel muss schnell wiederhergestellt werden, um den nächsten Gegner (Neuruppin) wieder vor schwierigere Aufgaben zu stellen. (M.S.)

Foto: Jentschie (http://xxxl-foto.de)