30
März
2018

B2: Alles dreht sich um die 2

Auf dem Weg zur Vizemeisterschaft in der Brandenburgliga haben unsere Jungs von der 2. männlichen B-Jugend ihre Pflicht erfüllt. In einem von Nervosität geprägten Spiel konnten sie aufgrund einer starken 2. Halbzeit letzten Samstag gegen den BSV G-W Finsterwalde am Ende souverän gewinnen und sogar noch etwas für die Tordifferenz tun, die für die Entscheidung um den 2. Platz in der Tabelle noch entscheidend werden könnte.

Am Anfang der Partie sah es jedoch lange Zeit nicht danach aus. Unsere Jungs hatten sich wohl noch nicht richtig von der langen Fahrt akklimatisiert. Jedenfalls fehlte hinten die richtige Abstimmung und vorne fand man nicht den Rhythmus, sodass der Ball sehr häufig in unserem Netz zappelte und im Angriff nur der Pfosten bzw. der Mittelblock des Gegners getroffen wurde. Finsterwalde führte daher schnell mit 6:2. Mitte der Halbzeit Zeit fing sich die B2 dann und agierte beweglicher in der Abwehr. Die daraus resultierenden Konter konnte man nutzen um den Rückstand zu egalisieren. Da der Positionsangriff immer noch hakte, konnte man sich allerdings auch nicht weiter absetzen und ging beim Stand von 15:14 in die Kabine.

Das Ziel in der Halbzeitpause noch mal vor Augen geführt, startete man Bärenstark in die 2. Halbzeit und ließ den Gegner 10 Minuten lang nicht zum Torerfolg kommen, wobei man selbst die sich bietenden Gelegenheiten nutzte, um davonzuziehen. Dabei ließ man sich auch nicht von der tollen Stimmung in der Halle beeindrucken und fuhr schließlich einen ungefährdeten 32:24 Sieg ein.

Fazit: Der erste Schritt zu einem sehr guten Saisonabschluss ist gemacht. Jetzt gilt es noch ein letztes Mal zu gewinnen und auf eine Niederlage von Ludwigsfelde zu hoffen, um am Ende die Silbermedaille in der Hand zu halten. Auf geht’s Potsdam! (M.S.)