13
Dezember
2017

C1: Ohne Punktverlust Hinrundenmeister

Dunkel war es, als sich die Eltern mit den Jungs auf den Weg nach Lübbenau gemacht haben. Grund war nicht nur das Schneetreiben. Nein, auch die frühe Anwurfzeit (10:00 Uhr) und das daraus resultierende Treffen um 8:30 Uhr an der Halle. Zu unser Aller Überraschung wurde die Halle gerade aufgeschlossen.

Beim Spaziergang durch die weiße Winterlandschaft wurde Jacob von einem daherkommenden Schneeball getroffen und musste es zunächst kühlen.

Jannis bei der B-Jugend, Paul mit Trainingsverletzung nicht einsetzbar, Marc mit Infekt zu Hause und Felix M. mit Zerrung im Gesäß bedingt einsatzfähig. Diese Einschränkungen kamen zu den ohnehin verletzten Spielern dazu.

Sei es wie es sei. Die Jungs der D-Jugend haben mitgewirkt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den robust auflaufenden Gegnern aus Lübbenau konnte nach einem 1:3 auf 3:3 ausgeglichen werden. Nach der 4:3 Führung wurde diese bis zum Ende nicht mehr abgegeben. David (und später auch Lennart) waren ein guter Rückhalt an diesem Tag. Mit mehreren gehaltenen Strafwürfen und insgesamt gutem Stellungsspiel.

Die Abwehr stabilisierte sich, Ballgewinne und immer wieder Konter. So ging es bis zur Pause auf ein 13:8 für Potsdam.

Das Spiel nahm seinen erwarteten Verlauf. Beim Gastgeber häuften sich die Fehler und die Adler flogen auf 24:11 davon. Inzwischen haben alle Spieler die Schuhe zu recht geschnürt und nahmen am Spielgeschehen teil. Am Ende hieß es 24:16; Herbstmeister Verlustpunktfrei. Daran konnte auch nichts die leicht (warum auch immer) angegiftete Atmosphäre in Lübbenau ändern.

Jetzt die Zeit bis zu den Ferien gesundheitlich überstehen. Dann komplettiert sich das Team nach den Ferien hoffentlich wieder. Bis dahin wünscht die C 1 allen Lesern und Anhängern eine schöne Vorweihnachtszeit, ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und Weltfrieden. Bis nächstes Jahr.

Potsdam BUMAYE