12
Dezember
2022

D1 Leistungsturnier in Dresden

Am 3. Advent folgten unsere Adler der D1 der Einladung des HC Elbflorenz 2006 und machten sich auf den Weg nach Dresden.
Die Erkältungswelle sorgte allerdings dafür, dass unsere Adler mit nur 6 Feldspielern anreisten. Da der Jüngere Bruder unseres Torwartes Samuel vor Ort war, wurde dieser gleich verpflichtet, für den Notfall mit auf die Bank zu kommen. 
 
Das Programm für unsere ersatzgeschwächte Mannschaft war sehr anspruchsvoll. Denn die Jungs trafen an diesem Tag auf den SC DHfK Leipzig, die Füchse Berlin, Dukla Prag und den Gastgeber den HC Elbflorenz 2006. Es mussten alle vier Spiele ohne Pause hintereinander absolvieren werden. Gespielt wurde 2x12,5 Minuten pro Spiel. 
 
Das erste Spiel gegen den Gastgeber wurde pünktlich um 10.30 Uhr angepfiffen. Mit einer starken Leistung ging dieses Spiel in den letzten 2 Minuten mit nur knapp 2 Toren verloren. Als nächstes stand Leipzig auf der Platte. Hier kämpften die Adler um jeden Ball und holten sich mit einer starken Abwehrarbeit und einigen tollen Angriffsvarianten den Sieg mit 24:21.Mit Dukla Prag standen den Adlern ein physisch überlegene Mannschaft gegenüber das Spiel konnte lange auf Augenhöhe geführt werden. In diesem Spiel verletzte sich Theo. Die Jungs kamen in diesem dritten Spiel in folge so langsam an Ihre Grenzen. Nun halfen unser Torwart Samuel und sein Bruder auf dem Feld aus. Am Ende verloren unsere Adler das Spiel mit 20:24. Im letzten Spiel trafen die Frank's Aktive auf unseren Kooperationspartner die Füchse Berlin. Da alle Mannschaften auf eine volle Bank zurückgreifen konnten, waren die Füchse die erst ihr zweites Spiel in den Beinen hatten, noch relativ frisch. Dennoch schlug sich der VFL in der ersten Halbzeit sehr gut ging mit nur einem Tor Rückstand in die 2 Minütige Pause. Doch nun ließen die Kräfte und die Konzentration nach. Auswechsel-Optionen gab es nicht und sie mussten bis zum Schluss auf der Platte mit den ihren noch vorhandenen Ressourcen versuchen dagegenzuhalten. Einige glücklose Torwürfe ließen unsere Adler aber in den  Rückstand geraten, den sie bis zum Abpfiff nicht mehr aufholen konnten. 
 
Trotz der Bilanz mit einem Sieg und drei Niederlagen, war das Trainerteam Frank Hanisch und Daniel Meyer zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge. Und somit gab es in der Kabine ein analytisches aber auch ein sehr positiven Abschlussgespräch. Unsere Jungs hätten auch jedes Spiel gewinnen können und haben es ihren Gegnern sehr schwer gemacht. Nun wissen Sie, wo sie wirklich stehen und können an ihren Schwächen in der kommenden Meisterrunde weiter arbeiten. 
 
Für die Adler Spielen:
 
Jannik (TW), Raphael (TW), Samuel (TW und auf dem Feld), Luis, Erik, Franz, Phillip, Jakob, Theodor, Jonathan
 
Trainer:; Frank Hanisch, Daniel Meyer
 
Bericht/Fotos: Marek Bleicher
D1 Leistungsturnier_11

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]