16
September
2019

C2 & C3 - Jugend | 11.08.2019 | Rangsdorf

C2/C3 Starker Auftritt in Rangsdorf 

Am Sonntag, dem 11. August 2019, ging es für die Jungs um Karsten Buckow und Christian Härtel nach gerade mal einer Woche Training zum Saisonvorbereitungsturnier nach Rangsdorf. Die Rangsdorfer Handballwoche in der 22. Auflage hat für die C-Jugend schon Tradition. In diesem Turnier geht es den Trainern Karsten und Christian nicht primär um den Pokalgewinn, sondern eher darum zu sehen, wie sich die Aufrücker aus der D-Jugend entwickelt haben und wie die Jungs des nun alten Jahrgangs mit ihrer neuen Rolle zurechtkommen. Punktum, es geht die Saisonvorbereitung, die Einteilung der beiden Teams und um die Erkenntnis, welche Defizite bis zum Ligastart durch zielorientiertes Training zu minimieren sind. 

Randbemerkung: Der eine oder andere Sieg wäre natürlich nicht verkehrt.

Die Fangemeinde möchte ja auch ein bisschen Spaß...

C2 & C3 - Jugend | 11.08.2019 | Rangsdorf_1

Mit den voraussichtlichen Stammspielern beider zukünftiger Mannschaften (C2/C3) geht Potsdam ins Turnier. Erster Gegner des Tages, bekannt aus unserer Staffel, ist der SV Blau-Weiß Wusterwitz. Zum Anpfiff stehen die jungen Adler auf dem Feld. Der körperliche Unterschied zum Gegner ist deutlich. Davon unbeeindruckt spielen die Jungs frech im Angriff und mutig in der Abwehr. Ihre Schnelligkeit und ihr gutes Stellungsspiel reicht jedoch nicht ganz, um den starken Gegner zu bezwingen.

Nach ca. 10 Minuten und einem Vier-Tore-Rückstand wechselt Karsten nach und nach den alten Jahrgang ein. Die Jungs kommen nach einer kurzen Einspielphase auf Touren und kämpfen sich bis auf ein Tor heran, ein Spiel auf Augenhöhe hat sich entwickelt. In den letzten Minuten steigert sich die Nervosität, Schussel-Fehler schleichen sich ein, führen zu unnötigen Ballverlusten, sodass am Ende der Vorsprung des Gegners nicht verringert werden kann. Mit 8:12 muss sich der VfL im ersten Spiel geschlagen geben.

Weiter geht es gegen die Sportgemeinschaft Narva Berlin. Sie hat im ersten Spiel gegen Lichtenrade eine starke Leistung gezeigt. Aufgrund dessen soll sich der ältere Jahrgang zuerst dran versuchen. Und es läuft wirklich gut. Hoch motiviert in der Deckung, schnell und blickig im Angriff kommen die Jungs in Fahrt. In diesem Spiel wollen sie zeigen, was sie können. Tor für Tor setzen sie sich ab. Beim 8:3 beginnt das Trainergespann die Jüngeren einzuwechseln. Angestachelt von der Leistung der älteren Adler knüpfen sie nahtlos an und zeigen den Hauptstädtern, dass sie ebenbürtige Gegner sind. Der erspielte Vorsprung kann bis zum Abpfiff gehalten werden. Sieg mit 14:9. 

Nach einer langen Unterbrechung steht den Adlern der VfB Doberlug-Kirchhain gegenüber. Diesmal wollen die Trainer sehen, ob sich der noch amtierende Landesmeister der D-Jugend im ersten Turnier als C-Jugend gegen die teilweise ältere Mannschaft durchsetzen kann. Und was die Fans auf den Seitenrängen des Rangsdorfer Hexenkessels sehen, ist einfach nur schön. Mit sauberen Zuspielen, schönen Kombinationen und einer starken Abwehrarbeit holen die Adler für die Mannschaft mit einem 14:3 Kantersieg weitere zwei Punkte. 

Jetzt treten unsere 2005er gegen die wirklich starke Mannschaft des HC Neuruppin an. Dieses Spiel ist prädestiniert dafür, die Nervenstärke der Jungs zu testen. Gleich zu Beginn zeichnet sich ab, dass es ein sehr körperliches Spiel werden wird. Und Karstens Aktive stellen sich dieser Herausforderung. Die Emotionen kochen hoch, unsere Jungs lassen sich davon jedoch nicht beirren. Mit dem Ziel vor Augen gehen sie immer wieder dorthin, wo es wehtut. Eine regelrechte Abwehrschlacht entsteht, die der VfL am Ende für sich entscheidet. Mit 11:8 wird der 3. Sieg in Folge verbucht.

Randbemerkung: Die Fangemeinde ist begeistert…

Nach einem langen Turniertag müssen die Jungs schließlich noch einmal ran. Der VfL Lichtenrade 1894 ist die letzte Station, über die Potsdam mit einem weiteren Sieg den 2. Platz im Turnier festmachen könnte. Die flinken Berliner machen es dem beginnenden 2005er Jahrgang sichtlich schwer. Im Angriff stören sie immer wieder erfolgreich, sodass sich die Adler gerade mal mit einem Tor absetzen können. Beim 3:2, was für eine gute Abwehrarbeit auf beiden Seiten spricht, beginnt Karsten zu wechseln. In dieser Phase gelingt es dem Gegner aufzuschließen. Im letzten Drittel des Duells präsentieren sich unsere 2006er auf gleichem Niveau mit dem Gegner. Sie erkämpfen mit einer ähnlich geschickten Leistung wie die Berliner im Angriff und mit einer gut funktionierenden Abwehrarbeit in der Deckung am Ende mit einem 7:7 den letzten wichtigen Punkt für unser Team.

Mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage kann der 1.VfL Potsdam am Ende die Silbermedaille in Empfang nehmen.

Die Mannschaft, der Trainer und die mitgereiste Fangemeinde freuen sich sehr über das Ergebnis. Ein toller Start der gerade beginnenden Saisonvorbereitung.

Für das Trainergespann Bukow / Härtel ist das Turnier sicher aufschlussreich; mit neuen Erkenntnissen werden sie die Zeit bis zum Saisonstart nutzen, um durch gezieltes Training Defizite in der Abwehr abzubauen und Angriffsvarianten zu verbessern,… während an der Einstellung und der Laufbereitschaft wohl nichts auszusetzen ist. 

Das Turnier war ein schöner Ausblick auf die kommende Saison und macht große Lust auf mehr. 

Viel Erfolg bei der weiteren Vorbereitung, Jungs!

Potsdam Bumaye......

Für die Adler spielten: 

Leonhard F. (TW), Rufus (TW), Josef, Tom, Sven-Arne, Wim, Lenn, Moritz, Malte, Eric, Leonard (K.), Luca, Theodor, Lukas, Nik, Laurin 

Trainer:         Karsten Bukow

Co-Trainer: Cristian Härtel

Fotos:           Dagmar Schrehardt

Bericht:         Marek Bleicher

 

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]