30
Oktober
2019

C2: weiterhin auf Kurs

Am Samstag, dem 26.09.2019 um 12:00 Uhr geht es in der KSF-Arena für unsere Adler der C2 in den vierten Spieltag der Saison. Die Aufgabe heute heißt, zwei Punkte gegen den Ludwigsfelder HC zu holen. 

Nach zwei trainingsfreien Wochen hatten die Jungs um Trainer Karsten Bukow und Christan Härtel nur eine Woche Zeit zur Vorbereitung. Aber das ging dem heutigen Gegner sicher ebenso.

C2vsLudwigsfelde26.10.19_7 

Pünktlich kam der Pfiff, Potsdam im Ballbesitz. Leo fackelt nicht lange und hämmert nach 19 Sekunden den Ball ins Netz. Mit genau dieser Einstellung geht es in der ersten Hälfte weiter. Die Adler lassen keine Zweifel aufkommen, dass sie auch heute die Punkte im Adlernest behalten wollen. Immer wieder holen sie sich den Ball zurück und gehen konsequent aufs Tor. Und schon in den ersten 12 Minuten hat sich ein Adler von jeder Position in der Torschützenliste eintragen lassen können, was es dem LHC in der Deckung wirklich schwer macht. Denn kommt ein Adler nicht durch, geht der Ball zum nächsten der dann die Verantwortung übernimmt und den Treffer erzielt. Somit gelingt es den Jungs bis zur Halbzeit, einen beachtlichen Vorsprung zu erzielen (15:5).

Nach der kurzen Erholungsphase, geht es in die nächsten 25 Minuten. Der LHC trifft als erster, doch Potsdam kontert mit 2 Toren in Folge und erhöht den Vorsprung auf 11 Zähler. Karsten wechselt nach und nach durch, jeder soll seine Einsatzzeiten bekommen, um Erfahrungen zu sammeln. Jetzt entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Adler sind nicht mehr so dominant, was es dem LHC möglich macht, Tore zu werfen. 

Aber auch der VfL kann weiter punkten, sodass der Gegner den Vorsprung nicht verkürzen kann. Mit einer soliden Abwehr und einem guten Blick zum Mitspieler können Karstens Aktive auch die zweite Halbzeit mit einem Tor mehr für sich entscheiden und holen mit einen Endergebnis von 27:16 den 8. Punkt in vier Spielen. Potsdam bestätigt damit als zurzeit einzige noch ungeschlagene Mannschaft die Tabellenführung. 

Fazit: Die Fangemeinde sah ein schönes und schnelles Spiel mit tollen Zuspielen, einigen präzisen Fernpässen und starken Zweikämpfen, ab und zu etwas zu viel mit der Brechstange, da wäre es besser gewesen, an den mitlaufenden Mitspieler abzuspielen, aber das ist Kritik auf hohen Niveau. 

Ob die Jungs die Tabellenführung auch nächste Woche erneut bestätigen können, bleibt abzuwarten. Denn die erste Vertretung aus Falkensee ist, wie im Spiel gegen unsere C3 zu sehen war, ein ernst zu nehmender Gegner. Es wird spannend, und wir drücken den Jungs die Daumen, dass sie ihr Federkleid in voller Pracht behalten können.

 

In diesem Sinne, Potsdam Bumaye....

 

Für die Adler Spielten:

 

Leonhard (TW), Sebastian (TW), Leonard K. (8), Lukas, (5), Niek (1), Eric (7), Luca (4), Gustav, Mark, Theodor (2), Oliver

 

Trainer:                        Karsten Bukow

Co-Trainer:                 Christian Härtel

Team-Betreuerin:    Dagmar Schrehardt

 

Bericht und Fotos:   Marek Bleicher (Papa v. Luca)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]