12
November
2019

C2 vs C3: Adler unter sich

An diesem Samstag (09.11.2019) war es soweit, die Adler der C2 und C3 trafen aufeinander. Die KSF-Arena war kurz vor 12:00 Uhr gut gefüllt, die Trommeln waren bereit, die Schiedsrichter standen auf dem Feld und unsere Adler waren startklar. Die jüngeren Adler wollten heute unter der Leitung von Christian Härtel den älteren Adlern um Karsten Bukow das Leben schwer machen und ihnen die ersten Punkte abnehmen.

C3vsC2 09.11.19_17

 Unter dieser Maxime startet die Party um Punkt 12:00 Uhr. Die ersten beiden Treffer von Leo und Lukas gehen zwar aufs Konto der C2, doch Josef und Sven Arne machen sofort deutlich, wohin die Reise gehen soll.

In der 9. Minute gleicht Team "Jung" verdient aus - 4:4. Karstens Jungs gehen nun in der Abwehr konzentrierter und konsequenter an ihre Aufgaben heran und vereiteln einige Chancen, was ihnen ein wenig Luft verschafft. Über Leo und Lukas erspielen sie einen 3-Tore-Vorsprung - 7:5. Doch die junge C3 beeindruckt das nicht. Mit viel Bewegung ohne Ball und schnellen Spielzügen können sie in Schlagweite bleiben. Team "Alt" legt ab der 20. Minute zwei Tore nach und erarbeitet sich ein Polster von fünf Zählern. Darauf ausruhen können sie sich allerdings nicht, denn erneut erhöht die C3 das Tempo und reißt durch Wim einige Lücken in die Abwehr. Das nutzen Josef und Moritz erfolgreich und verkürzen bis zur Halbzeit den Abstand auf drei Tore. Mit 13:10 für Team "Alt" geht es in die Kabinen. Noch nichts ist entschieden, es ist das erwartete Spiel auf Augenhöhe. 

Nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte treffen beide im Wechsel, erst Leo, dann Moritz, gefolgt von Luca - 15:11. Die C2 fasst zweimal in Folge zu hart zu. Schlussmann Leonhardt kann einen 7 Meter halten, bekommt aber den zweiten Wurf von der Linie in Form eines eiskalten Hebers von Sven Arne nicht zu fassen - 15:12. Die Luft für die C2 wird dünner, das zu statische Spiel der Älteren rächt sich. Die dadurch verursachten Ballverluste führen in der 34. Minute dazu, dass der C3 über Ole und Malte der Anschlusstreffer gelingt - 18:17. Bevor Leo in der 37. Minute eine zweiminütige Zwangspause einlegen muss, kann er noch auf 19:17 erhöhen. Jetzt hat die C3 Platz, den sie nutzt. Als erster trifft Sven Arne vom Kreis, dann holen sich die Jungs den Ball gleich wieder zurück, und Josef erzielt für seine C3 in der 38. Minute den Ausgleich - 19:19. 

12 Minuten vor Schluss ist also zwischen den Trainingskameraden alles wieder offen. Der Spannungsbogen steigt, aus der Fan-Riege wird für beide Mannschaften motivierend geklatscht und getrommelt. Luca macht den Anfang und bringt seine Adler (C2) erneut in Führung. Die Lücke in der Abwehr kann nach Leos Rückkehr wieder geschlossen werden. Was zu einem weiteren Ballgewinn führt. Sofort geht es wieder in Richtung Tor der C3, und Lukas bringt den Ball unter - (21:19). Nach einer kurzen Auszeit durch Karsten für die C2 geht es über zwei Minuten immer ohne eine verwertbare Aktion hin und her. Beide Mannschaften verteidigen gut, am Ende trifft Leo zum 22:19. 

Es sind noch 8 Minuten zu spielen und noch nichts ist entschieden! Allerdings scheinen beide Mannschaften in der jeweiligen Abwehr keine Lösungen mehr parat zu haben. Es klingelt bis zum Abpfiff konstant wechselseitig im jeweiligen Tor. Den Schlusspunkt setzt die C2 und entscheidet damit das Spiel  27:23 knapp für sich. 

Fazit: Es war das zu erwartende, enge Spiel. Beide Mannschaften kennen sich gut, damit waren viele Aktionen bekannt, so dass die Kontrahenten meist früh reagieren konnten, was das Spiel schwierig gestaltete. Dennoch trafen hier zwei verschiedene Spielweisen aufeinander, der jüngere Jahrgang mit viel Bewegung und schönen Spielzügen, der ältere Jahrgang mit mehr Einzelaktionen und einer robusteren Abwehr. Sicher können beide Teams künftig im gemeinsamen Training weiter voneinander profitieren. Wir sind gespannt, welche Erfolge bis zur Winterpause noch erzielt werden können. Viel Erfolg für beide.......

 

Danke an beide Fan-Lager für die lautstarke Unterstützung beider Mannschaften.

 

Für die Adler Spielten:

C2:

Leonhardt (TW), Sebastian (TW), Leonard K. (11), Lukas, (7), Niek, Eric (5), Luca (3), Theodor (1), Oliver

Trainer:       Karsten Bukow

 

C3:

Malte (TW), Rufus (TW), Wim, Len, Ole(1), Malte (2), Josef (5), Moritz (7), Tom (1), Sven Arne (7)

Trainer:       Christian Härtel

 

Fotos:                                        Dagmar Schrehardt u. Torsten Kirchner

Bericht:                                     Marek Bleicher (Papa v. Luca

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]