26
November
2018

B2 gewinnt gegen Bad Freienwalde

Am Sonntag war um 14:00 Uhr der SV Jahn Bad Freienwalde in der BSH zu Gast. Bei den Adlern waren drei Spieler, die länger verletzt waren, der B1 mit an Board. Josh, Paul und Keno. Alle drei sollten dosierte Einsatzzeiten erhalten, um an das Niveau der B1 herangeführt zu werden. Alle drei Spieler standen in der Anfangsformation. Potsdam ging konzentriert zu Werke. Ehe sich die Zuschauer auf das Spiel so richtig einstellen konnten, führte Potsdam nach 11 gespielten Minuten mit 8:2. Auszeit der Gäste. Egal wer auf der Platte stand, die Adler konnten am erfolgreichen Torwurf zumeist nur mit einem Foul gestoppt werden, was dann im Strafwurf gipfelte. So zog sich das Spiel bis zur Halbzeit hin und die Adler flogen auf 18:8 davon und damit in das Kabinennest ein.

In Durchgang zwei wurde weiter munter durchgewechselt. Es wurden Chancen erarbeitet, jedoch schien der Gästetorwart immer mehr zum Faktor zu werden. Klarste Einwurfmöglichkeiten wurden nicht genutzt. Das Spiel hätte sicherlich deutlich höher ausfallen können. Einige jüngere Spieler müssen in solchen Spielen lernen. Lernen trotz eines verworfenen Balls wieder die Einwurfmöglichkeit anzunehmen, oder auch den Kopf oben zu lassen und den besser postierten Spieler zu bedienen. Dafür sind solche Spiele ja da. Am Ende spielte man in der zweiten Hälfte unentschieden beim Endstand von 34:24. Auch Grünheide, der nächste Gegner am kommenden Wochenende, hat seine Aufgaben bis dahin ohne Punktverlust absolviert. Bleibt abzuwarten was da möglich sein wird.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]