28
Dezember
2018

C2 alias C3: Harte Arbeit in Belzig

Am Samstag, dem 15.12.2018 um 15:00 Uhr, starteten Karsten und seine Jungs der C2 alias C3 in das letzte Punktspiel für das Jahr 2018, das gleichzeitig das erste Spiel der Rückrunde war. Der Gegner hieß Belzig.

In der ersten Begegnung setzten sich die Adler zu Hause mit 21:15 durch, und damit war klar: die Belziger würden in heimischer Halle einen Zahn zulegen - und gefährlich sein.

C2aliasC3vsBad Belzig_8

 

Anpfiff, Belzig in Ballbesitz. Die Adler standen gut in der Abwehr, der Gastgeber konnte sich nicht durchsetzen. Allerdings hatte auch Potsdam Schwierigkeiten, die Deckung des Gegners zu überwinden. Erst kurz vor Ablauf der vierten Minute traf Belzig zum 0:1. Es entwickelte sich ein körperbetontes Spiel, dem sich die Adler selbstbewusst stellten. Bis zum 3:3 in der 11. Minute durch Elias und Johannes, war noch keine Tendenz abzusehen. Dann aber nutzen Karstens Jungs die Überzahl und setzten sich über Elias und Lukas mit drei Toren ab - 6:3. Die Deckung stand, und Johannes bekam zweimal den Ball - 8:3! Mit diesem Polster schalteten die Potsdamer einen Gang zurück, was sich aber sofort auf den Punktestand auswirkte. Denn das inkonsequente Deckungsverhalten der Adler ermöglichte dem Gastgeber, bis zur Halbzeit auf 12:10 zu verkürzen.

 

 

Anpfiff zweite Halbzeit, Potsdam im Ballbesitz. Es dauerte dennoch fast drei Minuten, bis Lukas für die Adler traf - 13:11. Das Spiel wurde immer intensiver, es gab vermehrt Zeitstrafen auf beiden Seiten. Ab der 31. Minuten erkämpften sich unsere Jungs Tor für Tor einen größeren Vorsprung. Karstens Kabinenansprache trug jetzt doch noch Früchte. Leo, der heute sein bestes Spiel absolvierte, legte eine Parade nach der anderen hin. Und so zogen die Jungs bis zur 44 Spielminute mit 5 Toren davon. Jetzt sollte es doch reichen - 25:20!? Doch die Schlussphase wurde noch einmal hitzig. Belzig ließ nichts unversucht, um das Spiel zu drehen. Der VfL blieb strikt bei seiner Linie und spielte sich trotz harten Zupackens des Gegners immer wieder frei, um weiterhin zu punkten. Johannes verhinderte vier Minuten vor Schluss noch eine Torchance, was ihm die 3. Zeitstrafe und leider das vorzeitige Aus mit sich brachte. Aber auch diese Situation händelten die Jungs souverän. Der Gastgeber konnten sich nicht weiter heran kämpfen und handelte sich 30 Sekunden vor Schluss noch eine direkte rote Karte ein, als er einen Adler unsanft an einem Konter hinderte. Sieben-Meter für die Adler und Philip machte ihn rein. Entstand - 29:24. Damit gewann Potsdam das erste Rückrundenspiel auswärts in Belzig und überwintert in der Saisonpause auf Tabellenplatz 4. Starke Leistung Jungs!

 

Als Fazit bleibt in diesem Spiel festzuhalten,

- dass Leo im Tor und Lukas auf Links außen ihr bisher bestes Spiel in der  

  laufenden Saison machten,

- dass die Adler mit Härte umgehen können,

- dass sie als Team auf dem Feld viel besser agieren,

- dass sie auf jeder Position torgefährlich sind und

- dass sie an ihrer Deckung noch arbeiten müssen.

 

Wir können auf die Rückrunden sehr gespannt sein.

 

 

Für die Adler spielten:

 

Leonard H. (TW), Lukas K.(5), Johannes (6), Eric (3), Enno (1), Luca (2), Philip (1), Lucas H.(3), Finn Ole (3), Elias (3), Laurin (2), Lucas M.

 

Traniner: Bukow, Karsten

Mannschaftbetreuerin: Dagmar Schrehardt

 

Fotos: Katrin Pathier

Bericht: Marek Bleicher (Papa v. Luca)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]