10
März
2020

C3: VfL zum Quadrat - Teil 1 -

Wenn zwei Teams im Handball aufeinandertreffen, die sich sehr gut kennen, die Stärken aber auch die Schwächen des anderen sogar im Training immer wieder sehen, dann kann das eine zähe Angelegenheit werden. Am vergangenen Samstag haben die C2 und die C3 des VfL Potsdam aber gezeigt, dass sich aus dieser Situation auch ein tolles Handballspiel entwickeln kann.

C3vsC207.03.20_12

Die C3 braucht allerdings einige Minuten, bis sie ins Spiel findet. Erst nach 5 Minuten steht das erste Tor für die Jungs, die fast durchgehend aus dem jüngeren Jahrgang der C-Jungend kommen, auf der Anzeigentafel. Das körperlich überlegene Team der C2 spielt dynamisch und kraftvoll, was den Jungs aus der C3 zunächst Probleme bereitet. Insbesondere im eigenen Angriff werden Bälle zu schnell abgegeben, was zu einfachen Konter-Toren der C2 führt. Die C3 berappelt sich aber zusehends und kommt nun immer besser im Angriff klar. Das dynamische Spiel, insbesondere auch Einläufer ohne Ball, bereitet der C2 immer wieder Probleme, die aber leider nicht immer konsequent genutzt werden können. In der Abwehr hingegen macht das physisch starke Spiel der C2 der auf Schnelligkeit ausgelegten C3 das Leben schwer. Christian, der heute die C3 coached nimmt entsprechend nach 10 Minuten das erste Time-out. Klare Ansage scheint zu sein, dass im Angriff vermehrt auf die Lücken zwischen den Gegnern gezogen werden muss. Nur so scheint die Torgefahr weiter ausgebaut zu werden.

 

Die starke, sehr offensive Abwehr der Zweiten kann aber weiterhin immer wieder Bälle abfangen und zu schnellen Gegenstößen starten. Dennoch zeigt sich auch, dass die Dritte mit ihrem ideenreichen Spiel Lücken aufmachen kann, die aber weiterhin zu selten in Zählbares umgesetzt werden können. Wenn Tore erzielt werden können, dann in dieser Phase durch den sehr gut einlaufenden Rechtsaußen Tom und dem in diesem Spiel wieder einmal sehr guten Sven-Arne am Kreis. Kurios ist eines der letzten Tore der ersten Halbzeit: Josef sieht nach gepfiffenem Freiwurf, dass die Abwehr und der Torwart der Zwoten in der Konzentration nachlässt und wirft den Freiwurf direkt in die linke untere Ecke. Ende der ersten 25 Minuten steht es aber verdient 7:18 für die klar physisch stärkere Mannschaft.

Die zweite Hälfte beginnt für die C3 ähnlich wie die erste – fahriges Angriffsspiel erzeugt Ballverluste, die von der C2 konsequent in Gegenstöße umgesetzt werden. Nach kurzer Eingewöhnung findet die C3 aber wieder in das dynamische Spiel zurück und erzeugt mit guten Wechseln im Rückraum und Einläufern am Kreis Chancen, die jetzt endlich besser genutzt werden. Gleichzeitig hält der an diesem Spieltag gut aufgelegte Rufus einige klare Chancen durch schnelle Reaktion, was dem ganzen Team der C3 neuen Aufwind gibt.  Die beiden Außen werden nun sehr gut eingesetzt, aber auch Sie scheitern am in dieser Phase tollen Torwart der Zweiten.

Die Abwehr der C3 wird – sicher auch getrieben durch die Paraden von Rufus – nun immer besser und nimmt das physische Spiel der C2 besser an. Auch schafft es die Dritte des VfL nun auch aus dem Rückraum mehr Druck aufzubauen. Malte macht zweit tolle Tore aus dem Rückraum. Die C2 tut sich nun schwerer und kann sich nicht mehr weiter absetzten. Nach 43 Minuten steht es 16:32. Christian beginnt im Rückraum mehr zu rotieren, was weitere tolle Tore und einen drei-Tore-Lauf der C3 zur Folge hat.

Am Ende hat die C3 mit dem 20:35 gezeigt, dass Sie durch Spielwitz und Engagement auch ein Team aus der Tabellenspitze ärgern und vor schwierige Aufgaben stellen kann. Das physisch stärkere Team der C2 gewinnt heute in einem Duell technisch gleichwertiger Mannschaften. Leider verletzt sich Wim in den letzten Minuten noch schwer am Sprunggelenk -  was die Stimmung in der gut besuchten Halle etwas trübt. Wir hoffen, dass Wim schnell wieder voll dabei sein kein und den Endspurt der Saison mit dem Team schwungvoll angehen wird.

 

Es spielten auf Seiten der C3: Malte G., Ole M., Ole B., Josef B. (8), Wim T. (1), Tom St. (4), Rufus Coskun (TW), Sven-Arne D. (4), Paul Sch. (1), Len B., Malte S. (2)

Coach: Christian Härtel

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]