21
März
2019

D1: Erfolgreicher Heimspieltag am 17.03.19

Am Sonntag, 17.03.2019, hat die D1-Jugend in der Halle der Da-Vinci-Gesamtschule gegen SV Blau-Weiß Dahlewitz und gegen die erste Mannschaft der D-Jugend des HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf gewonnen.

D1DaVinci17.03.19_1

Das erste Spiel entschieden die Jungadler bereits in der ersten Halbzeit – nach 20 Minuten stand es schon 14:3 für uns. Nach der Pause fing sich Dahlewitz und konnte noch weitere 11 Tore werfen. Am Ende siegten die Jungadler mit 30:14.

Nach mehr als 2 Stunden Pause trafen wir auf die erste D-Jugend aus Teltow-Ruhlsdorf. Obwohl wir nach einem langen Tag in der Halle nicht mehr voll bei der Sache waren, gewannen wir deutlich mit 32:14.

14
März
2019

D1: zwei souveräne Siege in Ludwigsfelde

Im ersten Spiel trat unsere D1 krankheitsgeschwächt mit nur einem Auswechselspieler gegen den märkischen BSV Belzig an. Von Anfang an spielten unsere Jungs souverän und gingen rasch in Führung. Dem Gegner gelang gegen unsere gut sortierte Abwehr nicht viel und vorne konnten wir konsequent abschließen. In keiner Phase des Spiels war der Sieg unserer Mannschaft gefährdet und so führten wir es souverän zu Ende und gewannen deutlich mit 42:7.

D1Ludwigsfelde03.03.19_6 

Ohne Pause ging es dann weiter gegen die zweite Auswahl des Ludwigsfelder HC.

In den ersten Minuten kam unsere Mannschaft nicht gut ins Spiel: nach drei Minuten stand es 3:1 für Ludwigsfelde. Doch dann nahmen sich unsere Jungs ihre Aufgabe zu Herzen und zogen das Spiel konzentriert an sich, nutzten ihre Überlegenheit im Angriff und zeigten eine geschlossene Abwehrleistung. Zur Halbzeit führten wir verdient und ungefährdet mit 33:13.

Die zweite Halbzeit spielten wir weiterhin stark und ließen wenig zu und erreichten einen sicheren 40:17 Erfolg.

01
März
2019

D 1 stolpert fast in Wusterwitz

Spieltage der letzten zwei Wochen

17.2.19: Vorletztes Wochenende sind wir nach Wusterwitz gefahren, um gegen Werder und Wusterwitz zu spielen.

D1Wusterwitz17.02.19_3

Das erste Spiel gegen Wusterwitz kontrollierten wir von Anfang an und konnten mit einem beruhigenden Pausenstand (14:4) in die Kabine gehen. Nach der Pause machten wir da weiter, wo wir aufgehört haben. Am Ende konnten wir das Spiel mit 23:11 gewinnen. Nach einem Spiel Pause ging es dann gegen Werder und es war von Anfang an ein spannendes Spiel. Doch leider nicht weil beide Mannschaften so gut waren, eher weil wir viel zu viele Fehler gemacht haben. Zur Pause stand es 15:13 für uns und Herr Hanisch musste uns gehörig den Kopf waschen. Doch das Spiel war weiterhin spannend. Erst zum Ende der Partie konnten wir uns absetzen und gewannen mit 22:19.

29
Januar
2019

D1: Spieltag am 27.01.19 in Ludwigsfelde

Unsere Gegner an diesem Spieltag waren der SV 63 Brandenburg-West und der Ludwigsfelder HC.

Nach der langen Spielpause konnte unsere Mannschaft es nicht erwarten endlich wieder in das Spielgeschehen einzugreifen.  Der erste Gegner war die Mannschaft aus Brandenburg. Unsere  Spieler begannen sehr konzentriert ihr Spiel aufzubauen, mit stabiler Deckung und schnellen Angriffen. Aufgrund der sehr schön herausgespielten Chancen gingen unsere Jungs hochverdient mit 2:14 in die Kabine. Nach der Pause überzeugten sie durch ein sehr gutes Konterspiel. Brandenburg zeigte am heutigen Spieltag überraschend wenig Gegenwehr. So gelang es uns immer wieder, durch die gut aufgestellte Deckung, in Ballbesitz  zu gelangen und durch ein schnelles und überzeugendes Spiel den Vorsprung auszubauen. Somit gewannen wir unser erstes Spiel nach der Weihnachtspause mit 7:32 – eine sehr schöne Mannschaftsleistung.

D1Ludwigsfelde27.01.19_2

 

Anschließend mussten wir gleich gegen den Ludwigsfelder HC antreten. Wir wussten, dass dieses Spiel schwieriger sein wird, denn der Ludwigsfelder HC hatte erst 2 Spiele in der Saison abgeben müssen.

05
Dezember
2018

D1/D2 Derby im Kirchsteigfeld

Am 1. Dezember  war unser erster Gegner der SV Lok Rangsdorf. Obwohl wir leicht geschwächt und mit nur einem Auswechselspieler antraten, spielten wir in den ersten Minuten stark auf. Dann brach das Spiel ein bisschen ein. Nach einer Auszeit von Trainer Frank Hanisch motivierten wir uns wieder und konnten unseren Vorsprung zum Ende der ersten Hälfte auf 18:2 ausbauen.

D1-D2 01.12.18_15

In der zweiten Hälfte spielten wir konstant. Trotz einiger Ballverluste aufgrund von Fehlpässen  kamen wir durch schöne Spielkombinationen immer häufiger zu Torerfolgen. Am Ende gewannen wir mit 37:7.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]