06
Januar
2020

D1-Jugend | 15.12.2019 | Potsdam

D1 – Jugend: Letzter Spieltag in Staffel 1

Am letzten Sonntag traten unsere Jungadler der D-Jugend in der Da Vinci Sporthalle zu den letzten beiden Spielen dieses Jahres an. Die Gegner dieses Tages waren die erste Mannschaft des HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf und der SV Blau-Weiß Dahlewitz. Es waren 2 „Auswärtsspiele“ zu Hause in Potsdam. Mit dezimiertem Team trat der 1. Vfl Potsdam an, Johan unser Torwart wurde unterstützend zum Feldspieler, so dass es wenigstens 2 Auswechselspieler gab. 

D1-Jugend | 15.12.2019 | Potsdam_1

Nach dem knappen Ein-Tor-Sieg im Hinspiel wurde die Begegnung gegen Teltow/ Ruhlsdorf mit Spannung erwartet. Anpfiff um 9:00 Uhr und es ging gleich zur Sache. Unsere D-Jungs setzten den ersten Treffer, der sofort mit dem Ausgleich beantwortet wurde. Wie schon beim Hinspiel ging es die ersten 8 Minuten hin und her, keiner konnte sich absetzen. Das Spiel der Jungadler wirkte nervös und unkonzentriert. So konnten sich die Jungs der HSG mit 2 Toren absetzen. Das rief das Trainergespann Frank und Björn auf den Plan. Nach klaren Unterstützungen von der Bank folgte eine Auszeit und die Worte schienen gut gewählt gewesen. Nach dem Wiederanpfiff konnte Teltow/ Ruhlsdorf zwar auf 7:4  erhöhen aber dann kam die Konzentration und Konsequenz der Jungadler durch. Aidan im Tor konnte mit einigen sehr guten Paraden glänzen und im Angriff wurde Tor um Tor aufgeholt. Kurz vor der Halbzeit, nach 18 Minuten Spielzeit, fiel das 8:8. Jetzt war der HSG an der Reihe eine Auszeit zu nehmen. In den verbleibenden 2 Minuten konnten Ignat und Jannes zur 8:10 Halbzeitführung für den  1. Vfl Potsdam erhöhen.

Die Pause tat keinen Abbruch, gut eingestellt durch das Trainergespann kamen die Jungs zurück aufs Spielfeld. Mit mehr Ruhe und Übersicht wurde auf 8:12 erhöht. Teltow/ Ruhlsdorf stemmte sich noch einmal dagegen und verkürzte noch einmal auf 2 Tore zum 12:14. Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht beirren und setzten ihr Spiel fort, drei Tore in Folge für Potsdam schafften einen guten 5-Tore-Vorsprung. Am Ende konnte ein souveräner 15:21 Sieg für unsere Jungadler bejubelt werden.

Das Spiel war eine gute Visitenkarte für den Jugend-Handball. Temporeiches Angriffsspiel, auch mal harte Verteidigung und trotzdem fair, es hat den Kindern Spaß gemacht und den Eltern gezeigt wie attraktiv D-Jugend-Spiele sind. Dafür besten Dank an die Jungs und Trainer.

Vielen Dank auch an diejenigen, die sich wieder um das leibliche Wohl der Gäste gekümmert haben. Das Catering in der Da Vinci Halle war wieder super, besonders zu so früher Stunde ist ein Kaffee und etwas zu essen immer ein Gewinn.

D1-Jugend | 15.12.2019 | Potsdam_10

Ein Spiel Pause, dann standen sich Potsdam und Dahlewitz gegenüber. Die junge Mannschaft des SV Blau-Weiß, mit vielen Spielern des Jahrgangs 2008 und auch 2009, hatten den Jungadlern aus Potsdam wenig entgegenzusetzen. Schnell gingen unsere Jungs in Führung und konnten diese bis zur 11. Minute auf 1:10 ausbauen, zur Halbzeitpause stand es 3:17. In der zweiten Halbzeit kam Dahlewitz besser ins Spiel. Die spielerischen Ansätze der Dahlewitzer sind gut und wir sind gespannt auf die nächsten Jahre. Am Ende verabschieden sich unsere Jungadler mit einem 12:37 Sieg in die verdiente Weihnachtszeit.

D1-Jugend | 15.12.2019 | Potsdam_14

Die Staffel 1 der D-Jugend (Spielbezirk C) endet für die D1-Jugend des 1. Vfl Potsdam mit Tabellenplatz 1. Nach 14 Spieltagen stehen 13 Siege und 1 Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 480:157 zu Buche. Im zweiten Teil der Saison spielen die ersten 4 Mannschaften aus Staffel 1 und Staffel 2 gegeneinander. Wir freuen uns auf die Partien gegen Teltow/ Ruhlsdorf, Rangsdorf, Ludwigsfelde (aus Staffel 1) und Falkensee, Brandenburg-West, Potsdam II und Werder/Havel (alle Staffel 2). Die Saison für die D-Jugend startet am 04.01.2020 mit einem Turnier.

Bis dahin… Potsdam Bumaye….

Für den 1. Vfl Potsdam spielten: Johan (Tor und Feld), Aidan (Tor), Ignat, Theodor, Jannes, Fynn R., Magnus, Marcel, Fynn Felix, Finley und Gregor

Trainer-Team: Frank Hanisch und Björn Rupprecht

Bericht: Andreas Seidel

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]