29
November
2018

D1-D2: Herbstlicher Spieltag mit Sieg und Niederlage

Während draußen das Wetter deutlich herbstlich gestimmt war, spielten am vergangenen Sonntag in der Sporthalle am Kirchsteigfeld die D-Jungend-Teams des VFL Potsdam (1. und 2. Mannschaft), des HV Grün-Weiß Werder und der SV Blaus-Weiß Dahlewitz um Saison-Punkte.

D1/D2 25.11.18_14

Im ersten Spiel der D2 schienen die Kräfteverhältnisse bereits nach wenigen Minuten klar. Dank eines beherzten Beginns führte das Team von Trainer Frank Hanisch nach wenigen Minuten mit 4:0. Die Mannschaft des Gegners aus Dahlewitz wurde aber mit fortlaufender Spielzeit immer wacher und verkürzte auf 4:2. Dies aber weckte den Kampfgeist der Potsdamer Jungs, die nun einige sehr gut Angriffe zeigten und in der Verteidigung stabil spielten. In dieser Phase konnten insbesondere die Außen immer wieder gut in Szene gesetzt werden. Auch wenn noch nicht alle Chancen genutzt wurden, half die Abwehrleistung dabei, einen 9:3 Vorsprung zur Pause zu erspielen.

 

18
Oktober
2018

D 1: Doppelsieg in der DaVinci Sporthalle

Am 14.10.2018 stand der nächste Spieltag der D1-Jugend auf dem Programm. Dieser Tag hatte Besonderes zu bieten: die ersten Punktspiele in der schönen Da-Vinci-Halle sowie das Spiel der beiden einzigen in der Liga bisher ungeschlagenen Mannschaften gegeneinander: 1. VfL I gegen Ludwigsfelder HC I.

D1/14.10.18_14

Die entsprechend aufgeregten Eltern versuchte Chefcoach Hanisch im Vorfeld zu beruhigen, indem er ihnen versicherte, die Spieltaktik der Ludwigsfelder bereits durchschaut und ein Gegenmittel parat zu haben. Mit dem Anpfiff zeigte sich, dass sein Gegenmittel funktionierte und die Jungs in der Lage waren, es anzuwenden. Der Kreisläufer des Ludwigsfelder HC wurde konsequent und permanent erst von Sven-Arne und später von Tom gedeckt und damit vollständig aus dem Spiel genommen. Unterstützt von einer guten und konsequenten Abwehrleistung gelang dem Ludwigsfelder HC in den ersten Minuten kein Torerfolg, wohingegen die Jungadler ein erfolgreiches Angriffsspiel zeigten und schnell 6:0 in Führung gingen. Nur langsam kamen die Ludwigsfelder vor allem über die Außenseiten ins Spiel, zur Pause stand es 13:5. Nach der Halbzeitpause setzte sich die konsequente und geschlossene Mannschaftsleistung sowohl in der Abwehr als auch im Angriff fort, so dass, abgesehen von wenigen Wacklern und unnötigen Flüchtigkeitsfehlern, ein eindeutiger und überzeugender Sieg erzielt werden konnte, Endstand 28:16.

 

Nach einer Pause stand das zweite Spiel des Tages an. Der Gegner hieß SSV Falkensee, das Spiel gestaltete sich aus der Sicht unserer Mannschaft positiv einseitig. Viele leichte Ballgewinne schon in der vorgezogenen Abwehr vor dem 9-Meter-Kreis, rasche Konter, schnelle Angriffsspielzüge und eine gute Mannschaftsleistung, gepaart mit einer guten Torwartleistung, führten zu einem eindeutigen Spielverlauf, der in einen Endstand von 42:7 mündete.

 

Es spielten für den VfL: Moritz, Josef, Sven-Arne, Malte, Tom, Louis, Fynn, Wim, Len, Jacob, Rufus, Leo

Fotos:

Bericht: Hartmut Linde

18
Oktober
2018

D 2: Engagiert trotz Rückstand

Langsam entwickelt sich ein Heimatgefühl auch für die Halle der Da-Vinci-Gesamtschule. Zum wiederholten Mal in der Saison 2018/2019 spielten die Jungs der D2 des VfL in der Sporthalle im Bornstedter Feld.

D2/14.10.18/DaVinci_5

Als erster Gegner stand mit dem Ludwigsfelder HC eine Mannschaft auf dem Programm, die in dieser Saison sicher zu den Top-Teams gezählt werden muss. Und tatsächlich taten sich die Jungs des VfL von Beginn an schwer, ins Spiel zu finden. Die physisch starken Ludwigsfelder stellten immer wieder Ball- und Laufwege geschickt zu, so dass kaum gute Torchancen erarbeitet werden konnten. Das Team von Trainer Frank Hanisch steigerte sich aber zusehend, so dass gegen Ende der ersten Halbzeit zwar ein deutliches 5:13 auf der Anzeigentafel stand, die Jungs dennoch – nach einigen guten Spielzügen – mit erhobenem Haupt in die Pause gehen konnten. Dort wurde offensichtlich neuer Mut geweckt. Folgerichtig zeigten die jungen Spieler aus der Landeshauptstadt nun immer wieder, dass auch gegen eine solide und robuste Abwehr gute Chancen ausgespielt werden können. Leider spielte die D2 des VfL aber ihre Chancen nicht konsequent zu Ende, so das der Rückstand nur marginal verringert werden konnte. Am Ende gewann Ludwigsfelde verdient mit 11:26, doch zeigte die zweite Hälfte auch, dass mit ein wenig mehr Konzentration im Abschluss auch gegen ein Team aus der Tabellenspitze gut mitgehalten werden kann.

12
Oktober
2018

D 2: Deutliche Entwicklung

Am Sonntag stand der dritte Spieltag in der D-Jugend auf dem Programm. Nachdem die ersten Spiele gezeigt haben, dass die Jungs den Sprung von der E-Jugend in die nächst höhere Altersklasse gut verkraftet haben, zeigten Sie beim Saison-Turnier in der heimischen Kirchsteigfeld-Arena, dass sie ihr Spiel deutlich und stetig weiterentwickeln.

D2vsLuckenwalde_6

01
Oktober
2018

D 2: Sieg und Niederlage in Falkensee

Am vergangenen Samstag trat unsere D2-Mannschaft beim Auswärtspiel in der  Neuen Stadthalle Falkensee zuerst gegen die Heimmannschaft den SSV Falkensee und dann gegen  SV 63 Brandenburg West an.

Im ersten Spiel gegen Falkensee zeigte sich rasch, dass dies ein Kopf-an-Kopf-Rennen wird. Unsere Jungs zeigten wahren Kampfgeist und erschienen wesentlich ausgeschlafener als in der Woche zuvor. Sie überzeugten von Beginn an mit einem, wie vom Trainer angesagten, nachdrücklichem Defensiv-Spiel und guter Manndeckung. Aufgrund vergebener Chancen im Angriff konnten sie in der ersten Halbzeit aber nicht mehr als ein knappes 5:4 erringen. Unser Torwart Sebastian hielt den Kasten sauber. In der 2. Halbzeit zogen unsere Jungs etwas davon, ließen es zum Ende hin aber noch einmal knapp werden. Die Mannschaft holte mit einem guten Spiel in der Abwehr den Sieg mit 10:9 Toren verdient nach Hause. 

Beim zweiten Spiel gegen Brandenburg war schnell klar, dass die Brandenburger Mannschaft an Erfahrung und Körpergröße unseren Jungs wohl überlegen sein werden. Brandenburg konnte in der 1. Halbzeit dank hervorragender Paraden von Torwart Aidan „nur“ auf 8:2 davonziehen. Dies auch, weil unsere D2 trotz großer Brandenburger „Brocken“ bemüht war, die Deckung eng geschlossen zu halten. Leider konnte unsere Mannschaft auch in der 2. Halbzeit nicht mehr ihr volles Leistungsvermögen abrufen. Zu wenig Bewegung, Unkonzentriertheiten und insgesamt zu viele Ballverluste im Spiel gaben der gegnerischen Mannschaft die Freiheit, ihre körperliche Überlegenheit auszuspielen und das Spiel letztendlich mit 21:8 für sich zu entscheiden. 

 

Es spielten: Anton, Ignat, Bennet, Fynn, Philipp, Marcel, Billy, Alexander, Tom, Aidan (TW), Sebastian (TW)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]