16
April
2022

D2 mit verpasster Chance...

In den letzten beiden Spieltagen absolvierten die Adler drei weitere Spiele der Hinrunde sowie das erste Spiel (gegen die eigenen Mannschaftskollegen) der Rückrunde.

Los ging es am 13.03.22 um 11:15 Uhr gegen die starke Truppe aus Brandenburg. In der Vorrunde scheiterte unsere junge Garde nur knapp.

Um die Chance zur Qualifikation für die Landesmeisterschaft aufrecht zu erhalten, musste diesmal ein Sieg her. Die Jungs um Frank Hanisch und Daniel Meyer taten sich zu Beginn etwas schwer und brauchten ein paar Minuten um sich zu sortieren. In der zweiten Halbzeit lief es besser, und mit dem Abpfiff stand dann doch ein sehr souveräner Sieg mit 28:22 auf der Uhr.

Als nächstes stellten sich die Jungs ihrem ersten verfrühten Rückrundenspiel. Trotz kämpferischer Leistung verloren sie mit 23:43 gegen ihre älteren Teamkollegen. Da nur die Hinrunde zur Qualifikation für die Landesmeisterschaft zählt, war dieses Spiel dafür nicht ausschlaggebend.

Anders sah es am 27.03.22 aus. Um 10:00 Uhr in der Frühe sollte sich im Spiel gegen die großgewachsenen Jungs aus Falkensee entscheiden, ob sich die Adler wirklich qualifizieren können. In einem Spiel auf Augenhöhe konnten sich unsere Jungs bis zur Halbzeit behaupten. Mit 12:10 ging es in die Halbzeitpause. Doch die zweite spannende und nervenaufreibende 2.Halbzeit endete leider mit einer knappen Niederlage (18:22). Damit wurde das doch sehr hochgesteckte Ziel trotz einer sehr starken Leistung knapp verpasst.

Aber unsere Adler putzten sich den Staub ab und zeigten im 2. Spiel dieses Tages gegen den SV Lok Rangsdorf noch einmal ihre Klasse. Über ein Halbzeitergebnis von 15:6 belohnten sich die Jungs am Ende mit einem weiteren Sieg (24:11) und sicherten sich somit den Tabellenplatz 3 im Kampf um die Kreismeisterschaft.

Für die Adler spielten in den vier Spielen:

Jannik, Erik, Quinn, Ben, Franz, Damian, Anton, Dylan, Edgar, Luis, Jonas, Lian, Phillip, Theo, Linus

Trainer:         Frank Hanisch

Co Trainer:      Daniel Meyer

Bericht:         Marek Bleicher

D2 April 2022_1

08
März
2022

D2 legt nach....

06.03.2022 - Sonntag früh um 10:15 Uhr stehen unsere jungen Adler der D2 in der Stadthalle Ludwigsfelde ihrem nächsten Gegner, dem MTV Wünsdorf, gegenüber. Mit vollem Schwung legen die Jungs los. Von Beginn an sind sie hell wach und geben dem Gegner wenige Möglichkeiten bis zum Tor vorzustoßen. Aber auch Jannik im Tor trägt dazu bei, dass es nach 18 Minuten 16:0 steht. Bis zur Halbzeit können beide Teams noch einmal Punkten und mit 17:1 geht es in die Kabine.

Da jeder Adler seine Einsatzzeiten bekommen soll, wechselt Trainer Frank Hanisch jetzt ordentlich durch. Diese Phase der Abstimmung nutzt der MTV konsequent aus und erzielt das eine und andere Tor. In der 35 Minute steht es 27:8. Doch die letzten 5 Minuten drehen die Adler noch einmal richtig auf. Die Abwehr stabilisiert sich und im Angriff erhöhen Franks Aktive den Druck enorm. Mit einen Endstand von 35:10 können sie weitere 2 Punkte auf ihrem Konto gutschreiben.

Eine Spiel Pause folgt und schon startet um 12:45 Uhr das Spiel gegen den Gastgeber aus Ludwigsfelde. Der LHC mit einer überwiegend aus E-Jugend bestehenden Mannschaft zeigt sich von Beginn an kämpferisch. Auch in diesem Spiel gehen die Adler konzentriert und fleißig zur Sache. Das spiegelt auch der Spielverlauf wider. Jannik zeigt erneut eine starke Leistung im Tor und lässt den Gegner zeitweise verzweifeln. In Kombination mit der Abwehrarbeit und dem konsequenten Zug zum Tor steht es zur Halbzeit 21:4.

Wie auch im ersten Spiel setzt der Trainer zu Beginn der zweiten Halbzeit alle Adler ein, die in diesem Spiel noch nicht auf der Platte gestanden hatten. Auch diese Konstellation funktioniert sehr gut. Die Jungs setzen sich Stück für Stück weiter ab. Der Sieg ist zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und wird mit einem Endstand von 36:10 besiegelt.

Respekt an den LHC, der sich mit seiner sehr jungen Mannschaft den körperlich überlegenden Adlern mit vollem Einsatz und ohne aufzugeben bis zum Abpfiff entgegen gestellt hat.

Mit diesen weiteren 4 Punkten hält die D2 die Hoffnung auf die Qualifikation für die Landesmeisterschaft weiterhin aufrecht.

Für die Adler spielten:

Jannik(TW), Ben, Dylan, Edgar, Erik, Franz, Luis, Jonas, Philip, Quinn, Theo, Damin, Anton

Trainer: Frank Hanisch

Unterstützt von: Toralf Vieze, Marek Bleicher

Bericht: Marek Bleicher

D 2 06.03.2022_3

 

 

05
März
2022

D2 mit gutem Start.....

Am Sonntag, dem 27.02.2022 ging es überraschend kurzfristig für unsere Adler der D2 in die nächste Runde. Als Drittplatzierte der 2. Staffel qualifizierten sich die Jungs um Trainer Frank Hanisch und Co., Daniel Meyer für die Kreisliga.

Der Gegner war natürlich kein geringerer als der Erstplatzierte der Staffel 1, unsere Nachbarn aus Teltow/Ruhlsdorf. So ging es mit dem Anpfiff um 13:15 Uhr in der heimischen Kirchsteigfeldarena gleich zur Sache. Teltow dominierte in den ersten 3 Minuten und zogt mit 0:3 davon. Doch die Adler waren jetzt wach und packten in der Defensive beherzter zu. Sie nutzten vor dem Tor ihre Chancen. In der 6. Spielminute glichen die Adler aus - 4:4. Der Ball wurde immer wieder schnell nach vorn getragen und bis zur Halbzeit setzten sich die Jungs mit 13:5 deutlich ab.

Das änderte sich auch nicht in der zweiten Halbzeit. Trotz der hohen Motivation der Gäste gelang es diesen nicht, sich gegen die entschlossene Abwehr des VfL durchzusetzen. Immer wieder bekamen die Adler Zugriff auf den Ball. Stück für Stück bauten sie ihren Vorsprung weiter aus. Teltow gab bis zum Abpfiff nicht auf, konnte aber am sicheren Sieg unserer Jungs nichts mehr ändern.

Mit 27:13 gewinnt die D2 ihr erstes Spiel in der Kreisliga.

Im zweiten Spiel trafen die Jungs auf den wohl stärksten Gegner in der Kreisliga, ihre Teamkollegen der D1. In den ersten Minuten hielten die Jungs gegen und konnten den älteren Jahrgang noch ein bisschen ärgern. Aber ab der 10. Minute zeigte die D1 was alles möglich ist und der Abstand wurde immer größer. Daniel Meyer, der die Jungs in diesem Spiel allein auf der Bank coachte, gab jetzt jedem Adler die Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln. Wie zu erwarten war, setzte sich der ältere Jahrgang mit einem klaren Ergebnis von 47:19 gegen unsere D2 durch.

Trotz der Niederlage gegen die Mannschaftskollegen war es ein sehr erfolgreicher Spieltag, denn mit dem klaren Sieg über den Erstplatzierten der Staffel 1 kann man auf weitere erfolgreiche Spiele hoffen und sich vielleicht sogar für die Landesmeisterschaft qualifizieren.

Für die Adler spielten:

Jannik, Ben, Dylan, Edgar, Erik, Franz, Lian, Luis, Jonas, Philip, Quinn, Theo, Damian, Linus, Anton

Trainer:               Frank Hanisch
Cotrainer:           Daniel Meyer
Bericht:               Marek Bleicher

D2 27.02.2022_1

04
März
2022

D1 startet mit Schwung in die Meisterrunde

Endlich wieder im Wettkampfmodus ist jetzt auch die D-Jugend unterwegs. Am vergangenen Sonntag standen die ersten beiden Begegnungen der Meisterrunde im Potsdamer Kirchsteigfeld auf dem Programm. Im Kampf um die Kreismeisterschaft fuhr die D1 zwei deutliche Siege ein.

Zum Auftakt ging es gegen stark ersatzgeschwächte Teltower, die in der Vorrunde die Nachbarstaffel hatten für sich entscheiden können. Bereits früh in der Begegnung wurden die Weichen Richtung Erfolg gestellt. Nach fünf gespielten Minuten stand es 5:0 für die Gastgeber. Auch wenn es in der Deckung noch zu einigen Abstimmungsschwierigkeiten kam, lief insbesondere der Potsdamer Angriffsmotor auf Hochtouren. Von allen Positionen ging Torgefahr aus. Zudem bewies Simon im Tor, dass er sein Handwerk dort mittlerweile richtig gut zu verrichten versteht. Die bereits zur Halbzeit deutliche Führung (15:4) wurde in den zweiten zwanzig Minuten noch weiter ausgebaut, so dass der in dieser Saison bislang höchste Erfolg zu Buche stand (39:7).

Im zweiten Spiel warteten die Vereinskameraden der D2 auf ein Duell mit ihren Trainingskollegen. Dabei konnte auch der jüngere Jahrgang zeigen, dass er in den vergangenen Monaten viel dazu gelernt hat und im weiteren Verlauf der Saison wohl noch für einige Erfolge gut sein dürfte. Letztendlich spiegelte sich die körperliche Überlegenheit der D1 – die sich im 1:1-Verhalten oft durchsetzen konnte und auch aus dem Rückraum zu einfachen Toren kam – im Ergebnis (47:19) wieder.

Bereits am Montag stand dann ein Testspiel gegen den von Landesauswahltrainer Sven Brade betreuten HSV Wildau an. Hier konnten die Hanisch-Jungs einige Spielzüge ausprobieren und beweisen, dass sie auch in unterschiedlichen Formationen konkurrenzfähig sind. Am Sonntag geht es gegen Ludwigsfelde und Wünsdorf um die nächsten Punkte im Meisterkampf und in Richtung Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Der VfL mit: S. Wegner, H. Krause; A. Püschel, B. Bougarn, F. Kahl, M. Oppermann, O. Schley, J. Gericke, N. Bull, N. Koberstein und A. Multhauf

G.O.

D1 27.02.2022_1

09
November
2021

D2 - Mit großem Kampf am letzten Spieltag der Vorrunde...

Sonntag, 07.11.2021, unsere 2009/10ner starten heute in ihren letzten Spieltag der Vorrunde. Mit zwei Siegen könnten Sie sich den zweiten Tabellenplatz hinter ihren Teamkollegen der D1 sichern.

Der erste Gegner ist der wohl ebenfalls jüngere Jahrgang aus Falkensee.

13:30 Uhr geht's los. Die Adler beginnen etwas unkonzentriert, vielen steckt noch der Tag der offenen Tür am Luftschiffhafen in den Knochen. Dennoch haben sie das Heft fest in der Hand. Trotz einiger technischer Fehler können sie sich immer wieder den Ball in die eigenen Reihen zurückholen. Jannik steht im Tor wie eine Wand und hält bis zur Halbzeit, ausgenommen 2 Treffer, seinen Kasten sauber. Zur Halbzeit steht es 15:2.

Simon findet in der zweiten Halbzeit nicht zu seiner Form, und auch die Abwehr bekommt nicht mehr ganz so oft Zugriff auf den Ball. Dafür ist die Offensive der Adler ideenreicher, sie können erneut 15mal einnetzen.

Zum Schluss können die Fans 30:15 von der Tafel ablesen. Die ersten beiden Punkte sind damit sicher.

D2 07.11.2021_1

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]