26
Februar
2020

D2-Jugend | 23.02.2020 | Potsdam

Viel Kampf, der nicht belohnt wurde

Am letzten Sonntag war es endlich soweit – die D2 konnte sich nun auch im regulären Spielbetrieb mit der D1 messen. Die Vorzeichen für das junge Team standen allerdings nicht besonders gut – der Ausfall mehrerer Stammspieler musste verkraftet werden. Während die D1 mit 14 Spielern antrat, blieben bei der D2 nur 10 nach verschiedensten Ausfällen übrig.

Um es vorweg zu nehmen, die Jungs gaben in beiden Spielen alles, jedoch konnten sie ihre Leistung nicht belohnen.

Aber der Reihe nach.

 D2-Jugend | 23.02.2020 | Potsdam_10

Im Spiel 1 gegen die D1 war schnell klar, wer das Spiel bestimmen wird. Unsere Jungs gerieten sofort ins Hintertreffen und lagen bereits nach den ersten Minuten deutlich zurück. In der 9. Minute gelang uns endlich das erste Tor zum 1:6. Die Jungs kämpften, bissen sich aber immer wieder an der starken Abwehr des Gegners fest. Bis zur Halbzeit wuchs der Rückstand auf 1:11 an. Sichtlich bedient – mit nur einem geworfenen Tor - gingen die Jungs in die Kabine. Der zweite Durchgang ging ähnlich weiter, wie der Erste aufhörte. Die Jungs rannten immer wieder an, probierten Vieles, konnten nun aber öfter als in Halbzeit 1 zum erfolgreichen Abschluss kommen. So stand am Ende dennoch eine deutliche 7:26 Niederlage. Festzuhalten bleibt, dass gegen eine sehr starke und breit aufgestellte D1 nicht mehr drin war.

Nach einer langen Pause wartete dann die erste Mannschaft von Brandenburg auf uns. Dass wir bei voller Mannschaftsstärke mithalten können, zeigten wir bereits am ersten Spieltag, als es zwar eine knappe 20:18 Niederlage gab – das Spiel aber durchaus auch hätte anders enden können.

Es ging los und Brandenburg markierte gleich die ersten Treffer. Unsere Jungs hielten gut dagegen und konnten den Abstand im Rahmen halten. So war bis zur 18. Minute beim Stand von 8:11 noch alles möglich. Die Abwehr machte ihre Sache gut und im Angriff wurde wieder getroffen. Der Knackpunkt war dann in Halbzeit 2 zwischen Minute 24 und 28 als Brandenburg von 12:16 auf 12:20 davonzog. Damit waren alle Hoffnungen der Jungs auf den einen oder anderen Punkt beendet worden. Das Spiel endete deutlich 19:29.

Unterm Strich muss man trotz der 2 Niederlagen den Jungs Respekt zollen. Sie kämpften in beiden Spielen, manchmal mit dem „Mute der Verzweiflung“, und gaben nie auf. Das ist das, worauf wir aufbauen sollten. Und bei voller Mannschaftsstärke werden wir auch wieder punkten!

Und wir sollten nicht vergessen: Die D2 ist die einzige zweite Mannschaft, die es in die Meisterrunde geschafft hat! 
Das allein ist schon eine riesen Leistung!

 D2-Jugend | 23.02.2020 | Potsdam_22

Spieler D2: Lukas (Tor), Tilman (Tor), Julius Sch., Anton, Leo-Justin, Matteo, Bjarke, Hugo, Leo, Franz

Trainer: Spiel 1 Enrico König, Spiel 2 Frank Hanisch

Bericht und Fotos: Jan Kirchmeyer

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]