02
Juni
2019

E1-Jugend | 25.05. & 26.05.2019 | Potsdam

Größer, Besser 1.TRP Bau GmbH - E-Jugend Cup Potsdam

Vom 24.05.-26-05.2019 war Potsdam Austragungsort des 1. TRP-Bau GmbH -E-Jugend Cup's im Handball. An zwei Spieltagen wurden von 14 Mannschaften aus 6 Bundesländern die Kräfte gemessen.

E1-Jugend | 25.05. & 26.05.2019 | Potsdam_13

Dieses Turnier kann man getrost als inoffizielle deutsche Meisterschaft für E-Jugend Mannschaften bezeichnen, wenn wir das Teilnehmerfeld betrachten: FC Bayern München, SV Adler Berlin, DJK Blau Weiß Hildesheim, BSC Victoria Naunhof (Leipzig), Mecklenburger Stiere Schwerin, SV 63 Brandenburg-West, HC Empor Rostock, HC Salzland 06 (Sachsen Anhalt), HC Elbflorenz 2006 e.V., SG Vorpommern-Greifswald/Usedom, TSV Bützow (Meck.-Pomm.), HSC Hannover, HSV 1950 Wildau und der Gastgeber 1. VfL Potsdam.

Das Event wurde vom Jugendkoordinator des VfL Potsdam Jens Piechotta eröffnet und mit dem Eröffnungsspiel 1. VfL gegen Bayern München. Unsere Jungs hatten den besseren Start und gewannen das Spiel 10:1. Danach sahen die vielen Zuschauer hochklassige Spiele auf sehr hohem Niveau, wobei die Ergebnisse oft nicht die Spannung wiederspiegelten. Gespielt wurde in zwei Gruppen und am Samstag die ersten 4 von 6 Gruppenspielen. Unsere Adler gewannen ihre Spiele souverän mit 11:4 gegen Bützow, 6:3 Elbflorenz und 13:2 gegen Salzland. Nach 7 Stunden Spitzen-Handball endete der erste Tag dieser „Meisterschaft“. Für  viele Team's ging es durch die Stadt nach Drewitz in die Unterkunft in der Grundschule 20 am Prieseterweg. Dort wurde ein Grillfest „gefeiert“ und es war schön anzusehen, wie sich die Mannschaften mischten , um Tischtennis, Basket.-und Fußball zu spielen. Das DFB Finale wurde natürlich auch live übertragen.

Am Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück, zubereitet von Elena, Lilly und Moni, trafen sich alle zum 2. Tag. Die restlichen Gruppenspiele wurden ausgetragen, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Unsere Adler hatten das erste Spiel und das hatte es in sich. Gegner Hildesheim noch ohne Niederlage wollte die Gruppe natürlich auch als Erster beenden, wie Potsdam. Und dieses Spiel war der erhoffte Wachmacher für alle Anwesenden. Von der ersten der 10 Minuten Spielzeit lag Hildesheim vorne und Potsdam glich aus und so endete das Duell auch. Zwei Sekunden vor dem Ende erkämpfte sich Leo aus Potsdam einen Penalty. Dieser wurde von Anton mit großer Nervenstärke zum Ausgleich 9:9 verwandelt.

E1-Jugend | 25.05. & 26.05.2019 | Potsdam_28

Als letzter Gruppengegner wurde Berlin mit 9:5 besiegt. Für Trainer Dennis war es ein besonderes Spiel, da es schon eine langjährige Freundschaft zu den Berlinern gibt. Nach einer kurzen Pause standen die Platzierungsspiele und die Halbfinals fest. In jedem der Spiele wurde nun noch mehr gekämpft und gelaufen, was bei den zuvor gezeigten Leistungen fast unglaublich war. Unsere Adler standen im ersten Halbfinale gegen den Nachwuchs aus Rostock. In den ersten 5 Minuten gelang es unseren Jungs nicht, den schnellen Angriffen etwas entgegenzusetzen, Rostock konnte schnell auf 4:1 davonziehen. Mit viel Einsatz, konnten die Rostocker vom eigenen Tor ferngehalten werden und es wurde auf 5:4 verkürzt. Leider war dann etwas Wurfpech (2x Pfosten, Penalty daneben) der Grund für die 4:8 Niederlage. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Stiere aus Schwerin knapp mit 6:4 gegen Hildesheim durch. Die Platzierungsspiele um Pl. 13 Naunhof 6:1 gegen Bützow, Pl 11 München Wildau 6:10, Pl. 9 Salzland Vorpommern 3:8, Pl.7 Elbflorenz Brandenburg 5:9, Pl. 5 Berlin Hannover 3:6.Unsere Jungs mußten im kleinen Finale wieder gegen Hildesheim ran. Anders als im Gruppenspiel war die Mannschaft viel effektiver im Abwehrverbund und konnte sich so immer wieder den Ball erobern. Mit sehenswerten Passkombinationen und gutem Eins gegen Eins wurden sehr schöne Tore erzielt, so das am Ende ein 9:5 Sieg und die Bronzemedaille stand.

Das große Finale wurde ein Nordderby. Was in der Bundesliga Flensburg-Kiel ist, war in Potsdam das Duell Schwerin gegen Rostock und es sollte noch spannender und dramatischer zugehen als in der Bundesliga. Schwerin konnte zum Beginn die Rostocker nicht inden Griff bekommen und die Hansestädter führten teilweise mit 2 Toren. Mit zunehmender Dauer zeigte sich jedoch, das Schwerin die kompletteste Mannschaft im Turnier war und so erzielten sie die 7:6 Führung nach 7 Minuten. Jetzt ging es Hin und her, Rostock erzielte per Penalty 15 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich und die Halle freute sich auf ein Penaltywerfen, doch die Schweriner erzielten 1 Sekunde vor dem Abpfiff mit einem wundervollen Sprungwurf aus dem Rückraum den 10:9 Siegtreffer. Nach soviel Aufregung stand jetzt die Siegerehrung auf dem Programm, diese nahmen vor, unsere Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport Noosha Aubel, Maximilian Beer vom Sponsor und Namensgeber TRP Bau GmbH und Alexander Haase unserem sportlichen Leiter und Co-Trainer unserer Männer Nationalmannschaft. Zum Schluss überreichte Noosha Aubel den Wanderpokal an die Schweriner Stiere. Mit dem Abschlussfoto aller Beteilgten endete diese großartige Veranstaltung.

E1-Jugend | 25.05. & 26.05.2019 | Potsdam_36

Ich möchte meinen besonderen Dank an Toralf mit seinen Leuten vom Porta Team für das Catering, bei Dagmar Schrehardt für die Unterstützung auf der Zielgeraden der Vorbereitung, den Eltern für den Kuchenbasar, Frau Engel von der Stadt Potsdam und der Grundschule Am Priesterweg in Drewitz für die Unterstützung bei der Unterbringung der Mannschaften, unserem Orga-Team in der Unterbringung, unserem Oberbürgermeister Maik Schubert für die Schirmherrschaft, Noori Aubel und der TRP Bau GmbH für ihre Unterstützung. Den Größten Dank gilt meiner Frau und meinen Kindern, die so oft auf mich verzichten mussten, ich liebe euch!

Das Fazit dieses Wochenendes, Potsdam und Brandenburg haben dieses Turnier verdient und gebraucht, wenn man diese fantastischen Spiele gesehen hat!

Ich freue mich schon auf das nächste Spektakel mit Euch!

Auf Wiedersehen 2020!

Trainer + Bericht: Dennis Behrends

Fotos: Jan Kirchmeyer

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]