05
Oktober
2021

Erfolgreicher Saisonauftakt unserer E1

Nach langen Monaten des Trainings und der pandemiebedingten Wettkampfpause startete unsere E1 am 02.10.2021 endlich in die neue Saison. Es standen die ersten beiden Saisonspiele gegen den SC Trebbin und den HV Grün-Weiß Werder an, in welchen die Trainer Lars Wiedau und Ronny Förster erfreulicherweise auf den fast kompletten Kader zurückgreifen konnten.

Nach einem durchwachsenen Freitagstraining, welches von Frank Hanisch als misslungene Generalprobe bezeichnet wurde, kamen dreizehn motivierte Adler in die Heinrich-Mann-Allee, um möglichst ihre beste Leistung auf das Feld zu bringen. Leider war bereits vor dem Anpfiff klar, dass Levin aufgrund einer Verletzung an der Wurfhand nicht zum Einsatz kommt und die Mannschaft nur von der Bank unterstützten konnte.

 

E1 02.10.2021_1

 

 

Vfl Potsdam gegen SC Trebbin:

Gegen die Mannschaft des SC Trebbin gelang unserer Mannschaft im 3 gegen 3 ein Blitzstart. Erster Angriff unserer Adler – Foul, Penalty, Tor! Es folgten zwei weitere schnelle Tore. Ein Blick auf die Spieluhr: „1:20 Minute gespielt – Spielstand 3-0“.

Doch auch Trebbin zeigte in den Folgeminuten, dass sie gewillt waren, guten Handball zu zeigen.

Begünstigt durch Zuordnungsfehler in unserer Deckung gelang es ihnen auf 2-3 zu verkürzen.

Anschließend ließ unsere Mannschaft jedoch Ball und Gegner laufen, so dass der Vorsprung bis zur 6. Minute auf vier Tore ausgebaut werden konnte. Die Trebbiner Bank reagierte mit einer Auszeit, was unsere Adler dann tatsächlich etwas aus dem Tritt brachte. In den folgenden sechs Minuten gelang nur noch ein Tor und es folgten einige technische Fehler. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit fing sich die Mannschaft allerdings wieder, so dass es zur Halbzeit 11-3 stand.

In der zweiten Hälfte im 6 gegen 6 lieferten unsere Jungs eine fast fehlerfreie Leistung ab.  Am Ende stand ein sehr deutliches Ergebnis von 27-3 auf der Anzeigetafel. Die Manndeckung stand die gesamte Halbzeit sehr sicher, die Pässe des Gegners wurden entweder abgefangen oder gar nicht erst zugelassen und die wenigen Würfe auf unser Tor entschärfte Adrian sicher und zuverlässig. Im Angriff lief nach schnellen Ballgewinnen fast alles über Tempogegenstöße. Eine sehr gute Abschlussquote sorgte für Tore quasi im Minutentakt, wobei auch unsere insgesamt drei  Penalties sicher verwandelt wurden.  Besonders sehenswert waren vor allem zwei Rückraumtore über den gegnerischen Block von Edgar und Carlo. Aufgrund des deutlichen Spielverlaufs bekamen alle Spieler gleichermaßen ihre Einsatzzeiten und nachdem Ole einen Penalty verwandelt hatte, konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Der Saisonauftakt war geglückt.

 

Vfl Potsdam gegen HV Grün-Weiß Werder:

Motiviert vom Sieg unserer E2 in der Vorwoche gegen denselben Gegner standen unsere Adler um 16:30 Uhr erneut auf dem Feld. Es folgte ein ähnlich souveräner Spielauftakt wie im ersten Spiel des Tages, nur das diesmal keine einzige Schwächephase folgte. Die Trainer konnten bereits nach kurzer Zeit allen Spielern Einsatzzeiten geben und erlebten, welche Breite in ihrem Kader steckt. Nach gerade einmal elf Minuten stand es bereits 12-1 und alle Feldspieler hatten bereits getroffen. Bereits in der ersten Halbzeit zeigten sie eine große Bandbreite ihrer Fähigkeiten: Aggressive Deckungsarbeit mit schnellen Ballgewinnen, Körpertäuschungen, Überzieher, Finten zur Hand oder gegen die Hand, aggressiver Zug zum Tor, Bodenpässe an den Kreis , sichere Doppelpässe und ein starker Torhüter. Zur Halbzeit stand es 20-1.

Gewillt, jetzt nicht nachzulassen, legten sich unsere Jungs auch in der zweiten Hälfte im 6 gegen 6 nochmal mächtig in Zeug. Spielerisch wurde das Niveau der ersten Halbzeit gehalten und auch körperlich war keine Erschöpfung zu spüren. Es gab Tore über Linksaußen, Rechtsaußen, Kreis und Rückraum. Wobei als Highlights ein Lobanspiel auf Carlo am Kreis sowie ein supergenauer Pass von unserem Torhüter Adrian über das gesamte Feld auf Edgar erwähnt werden sollten. Es gelang fast alles, so traf Anton über Rechtsaußen aus einem fast unmöglichen Winkel.

Die Adler zogen bis zur letzten Minute durch und stellten die Anzeigetafel auf das Endergebnis von 36-2.

Bei allem Lob für die Leistung der Mannschaft bleibt natürlich trotzdem noch Potential für Verbesserungen. So können im 6 gegen 6 vor allem unsere schnellen Außenspieler häufiger ins Spiel eingebunden werden. So wichtig und verständlich der eigene Zug zum Tor und der Wille zum eigenen Torerfolg auch sind, so ist es spielerisch nicht immer die beste Lösung.

Neben den spielerischen Aspekten sollte aber auch weiterhin die Disziplin in Training und Wettkampf im Mittelpunkt stehen. Vereinzelte genervte Blicke oder Gesten sowohl gegenüber Schiedsrichtern, Trainern als auch Mitspielern sollten die Ausnahme bleiben oder besser ganz unterlassen werden, damit die Stimmung in der Mannschaft weiter so positiv bleibt.

Ein großer Dank geht an die Eltern, welche die Mannschaft durch die Betreuung des Cateringstandes unterstützt haben. Ebenso ein Dankeschön an alle anwesenden Familien und Freunde auf der Tribüne. Besonders erfreulich war auch die Anwesenheit von Spielern unserer zweiten E-Jugend-Mannschaft, welche das Team ebenfalls von der Tribüne unterstützten.

Für die E1 spielten: Edgar, Anton, Carlo, Noah W., Timon, Tobias, Julian, Lennard, Ole, Erik, Noah B., Adrian (im Tor), Levin (verletzt)

Trainer: Lars Wiedau

Co-Trainer: Ronny Förster

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]