27
November
2019

E1: Adler bleiben weiter dran...

 

Der 2. Spieltag der Rückrunde startete am Sonntag um 10:00 Uhr im eigenen Revier, in der DaVinci-Sporthalle. Wie immer wurden den Gästen Brötchen und Kaffee angeboten, manch einer hatte einen schwarzen Wachmacher um diese Uhrzeit sicher nötig.

E1/24.11.19_5 

Als Erste standen die sehr dynamischen Jungs aus Ludwigsfelde auf dem Plan. Im Hinspiel setzten sich unsere Adler nur knapp mit 15:12 durch. Es war also volle Konzentration geboten. Und mit dieser Einstellung ging es Punkt 10:00 Uhr los. Die Abwehr war sofort da und funkte dem LHC im Angriff immer wieder dazwischen. Es dauerte allerdings über 2 Minuten bis die Adler ihre Erfolge in der Defensive mit einem zählbaren Ergebnis belohnten - 1:0. In der Deckung weiter stabil, legten sie im Angriff eine Schippe drauf.

20
November
2019

E1: Adler starten gut in die Rückrunde

Am Sonntag, den 17.11.19 flogen unsere Adler der E1 erneut nach Kleinmachnow zur HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf. Vor zwei Wochen mussten unsere Jungs hier ihre erste knappe Niederlage gegen die erste Vertretung des heutigen Gastgebers hinnehmen. Umso motivierter waren die Adler an diesem Tag. 

E1/17.11.19_12

Und das zeigten sie gleich zu Beginn der Partie gegen die noch sehr junge E2 der HSG RSV. Die Körpersprache war eindeutig. Konzentriert gingen unsere Adler ans Werk. Und in der ersten Minute erzielten sie gleich drei Treffer. Eine kurze Unaufmerksamkeit reichte Teltow, um ihren ersten Treffer zu erzielen - 3:1. Doch Potsdam war hell wach. Der Gastgeber war unseren Jungs nicht gewachsen. Es gab für sie kein Durchkommen und wenn doch, stand da Conner, der sein Kasten sauber hielt. Potsdam erzielte pro Minute ein Tor und es ging mit 15:1 in die Kabine. 

11
November
2019

E1: Showdown in Kleinmachnow

Sonntag, 03. November 2019 

Am letzten Spieltag der Hinrunde trafen alle drei noch ungeschlagenen Mannschaften der 1. Staffel in Kleinmachnow beim Gastgeber Teltow/Ruhlsdorf aufeinander. Den Anfang machten unsere Jungs gegen den SV Blau-Weiß Dahlewitz.

E1/03.11.19_6 

13:30 Uhr pfiffen die Unparteiischen das Spiel an. Konzentriert gingen die Adler ans Werk, und nach 28 Sekunden gelang der 1. Treffer. In der nächsten Minute holten sie sich den Ball gleich zweimal zurück, um ihn schnell im gegnerischen Tor unterzubringen - 3:0. Dahlewitz deckte nun konsequenter und verhinderte in den nächsten 3 Minuten weitere Treffer. Die Jungs um Daniel Mayer taten allerdings in der eigenen Hälfte Gleiches. Erst in der 6.und 7. Minute konnte Potsdam mit zwei weiteren Treffern den Vorsprung ausbauen - 5:0. Die noch überwiegend jungen Gegenspieler hielten immer wieder dagegen und holten sich kurz darauf das erste Tor - 5:1. Der VfL nutzte seine Möglichkeiten und verhinderte bis zur Pause weitere Gegentore. In die Kabine ging es mit 8:1.

30
Oktober
2019

E1 weiterhin im vollen Federkleid

10:00 Uhr - in eigener Halle ist alles angerichtet. Das Catering läuft auf vollen Touren, die Adler sind warm, wollen loslegen, die Trainerbank hat alles gesagt, die Einteilung gemacht, die Mannschaften haben sich begrüßt und die Jungschiedsrichter sind hoch konzentriert. Dann kommt der Pfiff, der SC Trebbin ist in Ballbesitz, doch nur kurz. Der Ball geht rüber, und in nur 11 Sekunden steht es 1:0. Die nächsten knappen vier Minuten machen es die Gäste Daniels Jungs nicht mehr so einfach. Immer wieder wechselt der Ballbesitz. Bis zur fünften Minute erhöht der VfL auf 4 und Trebbin auf 1. Die Abwehrarbeit läuft gut, es wird viel gestört und Jannik im Tor lässt die Gegner verzweifeln. Doch im Abschluss hapert es etwas, da wird die eine oder andere Chance vertan.

 E1/27.10.19_5

Daniel nimmt in der 10. Minute bei einem Stand von 6:3 die Auszeit.

Seine kurze Ansprache und die veränderte Spielaufstellung tragen sofort Früchte. In den nächsten vier Minuten hält Jannik seinen Kasten sauber, die Abwehr holt sich immer wieder den Ball und der Angriff legt mit vier weiteren Toren ordentlich nach! In der letzten Minute vor der Pause treffen nochmal beide Teams, und mit 11:4 geht es in die Kabine. 

07
Oktober
2019

E1 kann sich erneut behaupten

Am Sonntag, den 29.09.19, ging es auswärts zum Nachbarn nach Ludwigsfelde. 

Um 10:00 Uhr pfeift der Schiedsrichter die Partie VfL Potsdam gegen den LHC an. Ludwigsfelde scheint ähnlich aufgestellt zu sein wie unsere Adler, der junge Jahrgang überwiegt. Doch dies zu unterschätzten, wäre fehl am Platz gewesen. Die individuellen Stärken der einzelnen Spieler sind hoch. Unsere Jungs tun sich deshalb schwer. Am Ende der dritten Minute steht es 2:2. Durch viel Fleißarbeit gelingt es den Adlern öfter in Ballbesitz zu kommen und sich mit zwei Toren abzusetzen. Doch die wirklich flinken Ludwigsfelder verhindern mit guten Finten in den Eins-gegen-Eins-Situationen, dass sich die Adler weiter absetzen können.

E1/29.09.19_1

Das Halbzeitergebnis lautet 8:5. Es ist noch nichts entschieden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]