22
März
2019

E2-Jugend | 10.03.2019 | Potsdam

Zwei Spiele zwischen Licht und Schatten

Am 10.03.2019 ging es nun auch für unsere E2 mit dem Spielbetrieb weiter. Auf dem Plan standen um 11:00 Uhr in der Da Vinci Sporthalle in Potsdam die Mannschaften des SV Blau-Weiß Dahlewitz und um 13:00 Uhr das Team des Ludwigsfelder HC. Aus unserer Sicht starke Mannschaften und beide in der Favoritenrolle.

E2-Jugend | 10.03.2019 | Potsdam_3

Adler : Dahlewitz

Pünktlich ging es los. Die ersten Minuten im Drei-gegen-Drei gestalteten sich überraschend ausgeglichen. Dahlewitz legte vor, Potsdam zog nach. Bis zur elften Minute trafen für die Adler Theodor, Luis, Emilio und Fritz. In der Abwehr erkämpften sich die Jungs durch fleißige Manndeckung immer wieder den Ball und damit verhinderten sie, dass sich der Gegner absetzen konnte - 4:4. Dann verloren die Jungs um Trainer Frank Hanisch den Faden, und der Gegner setzte sich Tor für Tor ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kämpfte sich Luis noch einmal durch, aber leider es ging mit einem 5-Tore-Rückstand in die Kabine - 5:10.

Doch aus der Kabine kamen neu aufgebaute Jungadler mit dem Willen, hier vor heimischem Publikum noch mal alles zu geben. Und das gelang ihnen sehr gut. Das normale Sechs-gegen-Sechs lag ihnen. Immer wieder störten sie den Gegner, holten sich den Ball, und Tilman im Tor lief wieder einmal zur Hochform auf. Es gelang den Jungs sogar, in den ersten 3 Minuten der zweiten Halbzeit über Luis, Fritz und Leo einen 3:0-Lauf hinzulegen und den Vorsprung der Dahlewitzer auf drei Tore zu verkürzen. Die angestachelten Gäste legten einen Zahn zu und die Adler hatten ein paar Minuten lang Schwierigkeiten, ihre Konzentration aufrecht zu erhalten. Aufgrund einiger Ballverluste platzierte der Gegner mit schnellen Gegenstößen weitere vier Bälle infolge im Adlertor - 8:15. Wer jetzt dachte, die Jungs lassen die Köpfe hängen, hatte sich getäuscht. Luis und Jannik bekamen den Ball zugespielt und verkürzten den Vorsprung -10:15. Und wieder bäumte sich Dahlewitz auf, zog mit weiteren vier Toren hintereinander davon, bevor Theodor für die Adler durch einen schönen Pass von Luis den Ball einnetzen konnte - 11:19. Jetzt liefen die letzten 6 Minuten. Dahlewitz machte die zweite Zehnerstelle voll. Und der VfL zeigte in diesen letzten Minuten noch einmal, was er kann. Die Verteidigung stand wie eine Wand, der Ballgewinn wurde zu hundert Prozent verwertet und über tolle Zuspiele an Emilo und Theodor gelang es den Adlern, noch drei weitere Tore zu erzielen - 14:20.

Auch wenn Potsdam erneut eine Niederlage hinnehmen musste, boten die Jungs in diesem Spiel ihre bisher beste Mannschaftsleistung. Lediglich die letzten 4 Minuten der ersten Halbzeit, in denen Franks Aktive den Faden verloren hatten, machten den Vorsprung für den Gegner möglich. Die zweite Halbzeit wurde mit nur einem einzigen Tor verloren. Das heißt, die Adler spielten etwa 25 Minuten lang mit Dahlewitz auf Augenhöhe. Das ist ein absoluter Erfolg.

Adler : Ludwigsfelde

Nun ging es nach einer Spielpause weiter gegen den LHC aus Ludwigsfelde. Dieser Gegner steht im oberen Tabelledrittel und spielt um die ersten vier Plätze. Also war klar, dass sich die Adler auf einen überlegenen Gegner einstellen mussten. Aber leider war irgendwie die Luft raus, nach der tollen Leistung des vorangegangenen Spiels. Unsere Jungs waren wie ausgewechselt. Die Konzentration fehlte und der Wille war nicht mehr wirklich zu erkennen. So entstand eine unnötig hohe Niederlage, für hier die ein detaillierter Bericht unzweckmäßig erscheint  - 5:32.

E2-Jugend | 10.03.2019 | Potsdam_33

Hinsichtlich des Leistungsniveaus der Adler im Vergleich beider Spiele lagen an diesem Spieltag Welten - Licht und Schatten waren dicht beieinander.

Es spielten für die Adler:

Tilman (TW), Franz, Damian, Luis, Jannik, Bjarne, Anton, Leo, Kolja, Theodor, Fritz, Arne, Emilio

Trainer: Frank Hanisch

Assistent: Marek Bleicher

Fotos: Gina Koberstein u.w. Adlereltern

Bericht: Marek Bleicher (Papa v. Luis)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]