Der nächste Spieltag

14.12.2019 um 10.00 Uhr:     KL MJE: SV Blau-Weiß Dahlewitz - 1. VfL Potsdam     
14.12.2019 um 10.00 Uhr:     KL MJE: SSV Falkensee II - 1. VfL Potsdam II     
14.12.2019 um 11.00 Uhr:     KL MJE: SSV Falkensee - 1. VfL Potsdam II     
14.12.2019 um 11.00 Uhr:     KL MJE: HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf - 1. VfL Potsdam     
14.12.2019 um 11.30 Uhr:     OL MJC: HSV Oberhavel - 1. VfL Potsdam     
14.12.2019 um 12.00 Uhr:     KL MJB: MTV Wünsdorf 1910 - 1. VfL Potsdam IV     
14.12.2019 um 16.00 Uhr:     KL MJC: HV Luckenwalde 09 - 1. VfL Potsdam III     
14.12.2019 um 17.00 Uhr:     BrL MJB: HSV Wildau 1950 - 1. VfL Potsdam II     
15.12.2019 um 09.00 Uhr:     KL MJD: HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf - 1. VfL Potsdam     
15.12.2019 um 11.30 Uhr:     KL MJD: SV Blau-Weiß Dahlewitz - 1. VfL Potsdam     
15.12.2019 um 12.30 Uhr:     KL MJD: 1. VfL Potsdam II - SV Blau-Weiß Wusterwitz     
15.12.2019 um 14.00 Uhr:     BrL MJA: HSV Frankfurt (Oder) - 1. VfL Potsdam II     
15.12.2019 um 15.00 Uhr:     KL MJC: SV Blau-Weiß Dahlewitz - 1. VfL Potsdam II     
15.12.2019 um 16.00 Uhr:     KL MJD: 1. VfL Potsdam II - HV GW Werder e.V.     
13
Dezember
2019

D1-Jugend | 28.11. & 07.12.2019| Potsdam & Trebbin

D1 – Jugend: Potsdam gegen Trebbin 

In den letzten zwei Spielen unserer D1-Jugend war der  SC Trebbin der Gegner. Als Erstes stieg das Nachholspiel aus der Hinrunde. Dazu kam der SC Trebbin am Donerstag, den 28.11.2019 in die KSF-Arena, Anpfiff war um 18:00 Uhr.

D1-Jugend | 28.11. & 07.12.2019| Potsdam & Trebbin_1

12
Dezember
2019

C-Jugend mit klarem Sieg gegen den Tabellendritten

VfL Potsdam vs. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf 29:15 (11:7) 

Die Jungadler hatten am vergangenen Sonntag den Tabellendritten HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf zu Gast. Die Halle war gut gefüllt – die Fans auf ein interessantes Spiel vorbereitet. Die Jungs starteten etwas verhalten ins Spiel und brauchten etwas Zeit, um richtig durchzustarten. Das Tempo war noch nicht bei 100 Prozent und auch die Chancenverwertung hätte besser sein können. So ging es über 2:1, 5:3 und 9:6 mit einer 11:7-Führung in die Pause.

11
Dezember
2019

C2: Letztes Heimspiel in 2019

Letzten Samstag, den 07.12.2020 ging es in heimischer Kulisse gegen die zweite Vertretung des SSV Falkensee

Die Adler um das Trainergespann Bukow und Härtel starteten gut in die Partie. Von Beginn an hielten sie die Konzentration hoch. Gleich in den ersten 10 Minuten ging es über Leo, Luca, Eric, Lukas und Niek zu einem 10:0.

C2vsFalkenseeII 07.12.19_11 

Die Gäste bekamen in dieser Zeit in der Abwehr keinen Zugriff auf den Ball, und im Angriff ließen ihnen die Adler wenige Chancen sich durchzusetzen. Erst nach weiteren vier Torerfolgen gelang es Falkensee in der 16. Minute, den Ball im Potsdamer Tor unterzubringen -14:1. Karsten nutzte das Polster, um allen Jungs Spielzeit einzuräumen und auch dafür, neue Spielaufstellungen, wie zum Beispiel Luca am Kreis, auszuprobieren. Auch jeder Torwart bekam die Chance sich zu beweisen. Zum Halbzeitpfiff stand ein 20:5 auf der Tafel.

11
Dezember
2019

C3: Gegen den Tabellenzweiten große Moral gezeigt

– C3 verliert gegen starke Wusterwitzer mit 21:35

Sonntags früh ist Heimspielzeit bei der 3. C-Jugend des VfL. Zu Gast waren diesmal die Jungs des SV Blau-Weiß Wusterwitz, die in der bisherigen Spielzeit sehr stark waren und sich nur einmal knapp der zweiten Mannschaft das VfL geschlagen geben mussten. Die Jungs um Trainer Karsten Bukow waren also gewarnt. Konzentriert ging es daher zunächst in das Spiel und die ersten Minuten ließen hoffen, dass die körperlich unterlegenen Potsdamer durch ihren Spielwitz die Partie offenhalten könnten.

C3vsWusterwitz07.12.19_11

Eine sehr offensive und auf den Beinen flinke Abwehr schien das richtige Rezept gegen die großen Gästespieler zu sein. Nach fünf Minuten und dem 2:3 nahmen die Gäste aber Schwung auf und führten nach zehn Minuten bereits mit 3:9. Die Anfangsphase ging also klar an die Gäste, während beim VfL neben dem Wurfpech im eigenen Angriff auch die Abwehrleistung nicht das hohe Niveau der Anfangsminuten halten konnte.

11
Dezember
2019

E1: Adler lösen in Trebbin vorzeitig das Ticket für die Meisterrunde

Trebbin am frühen Samstagmorgen (07.12.19). Unsere Jungs begannen kurz vor halb zehn mit der Erwärmung um sich auf den Gastgeber vorzubereiten. Das Hinspiel wurde zwar von uns mit 26:4 gewonnen, aber Trebbin hatte Zeit sich weiter zu entwickeln…

E1 07.12.19_8

3 gegen 3:

10:00 Uhr Anpfiff. Sehr behäbig starteten die Adler, der Schlafsand in den Augen schien die Sicht zu beeinträchtigen. Denn entweder ging der Ball am Tor vorbei oder der Torwart wurde direkt angeworfen. Erst kurz vor Ende der dritten Minute fiel das erste Tor für den VfL - 1:0. Die  Abwehr arbeitete fleißig, der Ball wurde oft sauber herausgespielt und Jasper legte einige Glanzparaden hin. Nur der Angriff hatte weiterhin Probleme beim ersten Versuch erfolgreich abzuschließen. Trotzdem bauten die Jungs ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Nach 12 Minuten stand es 8:1. Der folgende Angriff des SC war allerdings nicht zu bremsen - 8:2. Doch jetzt nahmen unsere Jungs so richtig Fahrt auf. Mit schnellen Ballgewinnen und guten Zuspielen legten sie in den letzten 2 1/2 Minuten vier Tore nach. Mit 12:2 ging es in die Pause.

09
Dezember
2019

C3: Nach starkem Kampf doch verloren

C3 verliert mit 27:30 auswärts beim HV Grün-Weiß Werder 

Am 30. November 2019 war wieder einmal Auswärtsspieltag für die dritte Vertretung der männlichen Jugend C des 1. VfL Potsdam. Es ging in die Blütenstadt Werder zum dortigen HV Grün-Weiß Werder. Am Nachmittag, um 15:30 Uhr sollte der Anpfiff in der Kesselgrundhalle erfolgen. 

C3vsWerder30.11.19_5

Auch wenn Werder derzeit nur drei Punkte auf der Habenseite vorzuweisen hatte, war das Team der Landeshauptstädter gewarnt. Taten sich doch die Spieler der eigenen Zweiten bei ihrem Heimsieg vor vierzehn Tagen gegen die Blütenstädter lange Zeit schwer. 

05
Dezember
2019

C 2 hält sich weiter an der Spitze...

 Letzten Samstag, den 30.11.2019 ging es für unsere C2 in Luckenwalde weiter. Da es einige krankheitsbedingte Ausfälle gab, wurden unsere Jungs von den Adlern der D1, Marcel und Philipp, unterstützt. Und auch Pascal hatte heute die Chance als Torwart seinen ersten Einsatz zu bekommen.

C2vsLuckenwalde30.11.19_1 

Zu ungewohnt später Stunde startete die Partie um 16:00 Uhr. Luckenwalde ging mit einer sehr jungen und smarten Mannschaft an den Start. Dem geschuldet, starteten unsere Jungs ein wenig vorsichtig. Denn der körperliche Unterschied war zum Teil erheblich. Deckungsstark, aber im Angriff etwas zögerlich, verliefen die ersten Minuten, in denen die Adler zu viel liegen ließen. Doch der Gastgeber konnte im Angriff gar keine Akzente setzen und bekam in der Abwehr keinen Zugriff auf den Ball. Der VfL stand wie ein Wand. Erst in der 20. Minute rutschte Leo einer durch - 15:1. Unser Christian, der mit Unterstützung von Dagmar heute das Traineramt bekleidete, wechselte nun auch ordentlich durch. Mit gleicher Intensität ging es weiter. Auf der Tafel stand am Ende der ersten Halbzeit ein 19:2.

05
Dezember
2019

C1: Aufgabe beim Tabellenletzten souverän gelöst

SV 63 Brandenburg-West - VfL Potsdam 15:49 (6:23) 

Die 1. C-Jugend hat sich am vergangenen Wochenende einen klaren 49:15-Sieg in Brandenburg erspielt. Schwer tat sich das Team von Jan Piske nur in der Anfangsphase. Nach einer 5:1-Führung ließen sie die Gastgeber auf 6:3 herankommen. Unkonzentriertheiten und eine schwache Chancenverwertung waren die Ursachen. (für die Fotogalerie Foto anklicken)

C1vsBrandenburg30.11.19_3

Nach einer Auszeit – und gleichzeitigem gemeinschaftlichen Weckruf – kamen die Jungs immer besser ins Spiel und über 12:2 stand zur Halbzeit eine 23:6-Führung für unsere Jungadler auf der Anzeigetafel.

03
Dezember
2019

D2-Jugend | 01.12.2019 | Bad Belzig

Nach der Niederlage gegen Brandenburg waren unsere Adler gegen den Mitfavoriten aus Falkensee gefordert.

D2-Jugend | 01.12.2019 | Bad Belzig_10

03
Dezember
2019

E2-Jugend | 30.11.2019 | Werder

E2 qualifiziert sich für Meisterrunde – zwei Siege in Werder/Havel

Die Zielsetzung vor dem vorletzten Spieltag des Jahres in Werder/Havel war klar. Gegen die zweite Mannschaft aus Werder und gegen das Team aus Wusterwitz sollten zwei Siege eingefahren und damit der vierte Tabellenplatz gesichert werden. Aufgrund der starken Leistung am vergangenen Wochenende durfte man diesbezüglich auch sehr optimistisch sein. Diesmal nur mit 10 Spielern angereist, sollte jeder seine Einsatzzeiten bekommen, darunter Mike, der uns kurzfristig als zweiter Torhüter zur Verfügung stand.

Die VfL App

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]