04
Mai
2022

Großes Spektakel für die Adler Küken

Am 01.05. richtete der VfL Potsdam ein Minispielfest in der Sporthalle Leonardo Da Vinci aus. 17 Mini-Mannschaften aus dem gesamten Spielbezirk spielten im Rahmen eines Turniers das beste Team aus. Für die mitgereisten Eltern und Geschwister wurde großes Catering und eine Hüpfburg geboten. Am Ende bekam jedes Kind eine Urkunde und eine tolle Medaille. 

Ein besonderes Dankeschön geht an die Eltern der VfL Minis, die sich um die Verpflegung und die Betreuung der Hüpfburg gekümmert haben.

Wir hoffen, dass Euch dieser Tag noch lange positiv in Erinnerung bleibt.

E-Jugendturnier 2022_1

16
April
2022

D2 mit verpasster Chance...

In den letzten beiden Spieltagen absolvierten die Adler drei weitere Spiele der Hinrunde sowie das erste Spiel (gegen die eigenen Mannschaftskollegen) der Rückrunde.

Los ging es am 13.03.22 um 11:15 Uhr gegen die starke Truppe aus Brandenburg. In der Vorrunde scheiterte unsere junge Garde nur knapp.

Um die Chance zur Qualifikation für die Landesmeisterschaft aufrecht zu erhalten, musste diesmal ein Sieg her. Die Jungs um Frank Hanisch und Daniel Meyer taten sich zu Beginn etwas schwer und brauchten ein paar Minuten um sich zu sortieren. In der zweiten Halbzeit lief es besser, und mit dem Abpfiff stand dann doch ein sehr souveräner Sieg mit 28:22 auf der Uhr.

Als nächstes stellten sich die Jungs ihrem ersten verfrühten Rückrundenspiel. Trotz kämpferischer Leistung verloren sie mit 23:43 gegen ihre älteren Teamkollegen. Da nur die Hinrunde zur Qualifikation für die Landesmeisterschaft zählt, war dieses Spiel dafür nicht ausschlaggebend.

Anders sah es am 27.03.22 aus. Um 10:00 Uhr in der Frühe sollte sich im Spiel gegen die großgewachsenen Jungs aus Falkensee entscheiden, ob sich die Adler wirklich qualifizieren können. In einem Spiel auf Augenhöhe konnten sich unsere Jungs bis zur Halbzeit behaupten. Mit 12:10 ging es in die Halbzeitpause. Doch die zweite spannende und nervenaufreibende 2.Halbzeit endete leider mit einer knappen Niederlage (18:22). Damit wurde das doch sehr hochgesteckte Ziel trotz einer sehr starken Leistung knapp verpasst.

Aber unsere Adler putzten sich den Staub ab und zeigten im 2. Spiel dieses Tages gegen den SV Lok Rangsdorf noch einmal ihre Klasse. Über ein Halbzeitergebnis von 15:6 belohnten sich die Jungs am Ende mit einem weiteren Sieg (24:11) und sicherten sich somit den Tabellenplatz 3 im Kampf um die Kreismeisterschaft.

Für die Adler spielten in den vier Spielen:

Jannik, Erik, Quinn, Ben, Franz, Damian, Anton, Dylan, Edgar, Luis, Jonas, Lian, Phillip, Theo, Linus

Trainer:         Frank Hanisch

Co Trainer:      Daniel Meyer

Bericht:         Marek Bleicher

D2 April 2022_1

04
April
2022

Mit zwei Siegen klettert die E2 auf Tabellenplatz 2

Am 02.04. empfing unsere E2 die Mannschaften aus Falkensee und Teltow in der Sporthalle Leonardo da Vinci. Die erste Begegnung des Tages war gegen den bisherigen Tabellenzweiten, SSV Falkensee, die mit einem schnellen Tor am Anfang in Führung gingen. Davon ließen sich unsere Adler-Kids jedoch nicht aus der Fassung bringen und siegten am Ende mit einem klaren 25:5.

Die ursprünglich geplante Partie gegen den SV LOK Rangsdorf konnte aufgrund der Absage der Gäste nicht stattfinden und wurde zu gunsten des VfL Potsdam gewertet (+2 Punkte). Stattdessen wurde das Rückspiel gegen den HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf vorgezogen und ausgetragen. Auch dieses Spiel konnte der VfL mit 29:2 für sich entscheiden.

Durch die sechs Pluspunkte an diesem Wochenende kletterten die Jungs der E2 auf den zweiten Tabellenplatz. Herzlichen Grlückwunsch! Macht weiter so!!!

Engagierte Eltern und Geschwister verköstigten die Gäste mit frischen Waffeln und leckeren Kuchen!

Für den VfL spielten: Karl, Reece, Felix, Elias, Aaron, Ruairi, Rick, Oskar, Vincent, Henry, Bruno, Franz und Philipp.

E1 02.04.2022_1

01
April
2022

D1 nicht zu schlagen

Seit nunmehr 16 Spielen eilt die D-Jugend in dieser Saison von Sieg zu Sieg. An den vergangenen beiden Wochenenden standen die Begegnungen gegen den SV 63 Brandenburg-West (Hin- und Rückspiel), die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und den 1. VfL Potsdam II in der Meisterrunde der Kreisliga an, die im Ergebnis allesamt erfolgreich bestritten werden konnten. Im Hinspiel gegen Brandenburg und auch in der Partie gegen Teltow schien die Einstellung jedoch nicht so richtig zu stimmen, so dass der Gegner aus unkonzentrierten Zuspielen und Abschlüssen immer wieder Kapital schlagen konnte. Diesen leichten Schlendrian vermochte die Truppe in den anderen beiden, jeweils darauffolgenden Spielen jedoch abzustellen und konnte sichere Erfolge einfahren. Dabei konnte auch Neuzugang

Am kommenden Sonntag empfangen die Hanisch-Jungs im heimischen Kirchsteigfeld dann die Mannschaften aus Falkensee und Rangsdorf. Insbesondere die Begegnung gegen die ebenfalls verlustpunktfreien Falkenseer verspricht einiges an Spannung. Diese gilt es hoch zu halten, um im Endspurt der Saison nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren und den Lohn für die Arbeit in Training und Wettkampf einzufahren.

Die Ergebnisse im Überblick:

VfL I – SV 63 Brandburg West 31:22

VfL II – VfL I 23:43

HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf – VfL I 16:32

SV 63 Brandburg West – VfL I 16:47

Der VfL mit: S. Wegner, H. Krause; A. Püschel, F. Kahl, N. Gäbler, M. Oppermann, O. Schley, J. Briesenick, J. Gericke, N. Bull, V. Schulze, N. Koberstein, A. Multhauf und Y. Schemel

G.O.

D1 27.02.2022_1

30
März
2022

Kräftemessen auf hohem Niveau: Die E1 bei den Füchsen Reinickendorf

Nachdem vor einigen Wochen unsere E1 im Zuge mehrerer Trainingsspiele die Jugend der Füchse aus Berlin Reinickendorf in Potsdam empfangen durften, reisten unsere Adler-Kids am Dienstag nach Berlin. In der Sporthalle in der Hatzfeldallee wurden insgesamt drei Trainingsspiele à 20 min. absolviert, die den Spielern alles abverlangten. Jede kleine Unachtsamkeit wurde sofort durch den Gegner bestraft. Und so siegten im ersten Spiel die Füchse aus Reinickendorf. Dies nahmen die Trainer Frank Hanisch und Ronny Förster zum Anlass, den Spielern in der Pause wichtige Hinweise zu geben. Somit konnte das zweite Spiel zu Gunsten des VfL Potsdam entschieden werden. Im dritten und letzten Spiel lief man lange einen größeren Rückstand hinterher, der durch eine tolle Aufholjagt am Ende beinahe wettgemacht wurde.

Vielen Dank an die Füchse für Ihre Gastfreundschaft und die Verköstigung mit Kuchen und Muffins. 

Wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele mit Euch!

Gespielt haben: Adrian, Anton, Edgar, Erik, Felix, Jannik, Julian, Lennard, Noah W., Ole und Vincent

E1 vs. Füchse_1

21
März
2022

Erfolgreicher E2 Punktspieltag

Zwei erfolgreiche Punktspiele absolvierte die E2 in der Sporthalle Leonardo Da Vinci in Potsdam. Gegen die Mannschaft des MBSV Belzig konnten sich unsere Adler-Kids mit einem deutlichen 34:2 die ersten zwei Punkte des Spieltages sichern. Im zweiten Spiel gegen den SV LOK Rangsdorf, welches auf Augenhöhe stattfand, war jeder Ball hart umkämpft. Jede kleine Unachtsamkeit wurde durch den Gegner schnell bestraft. In der ersten Hälfte ging der VfL im Modus 3-gegen-3 mit 10:4 in Führung. Im 6-gegen-6 der zweiten Halbzeit konnte der SV LOK Rangsdorf sogar ein Tor mehr für sich verbuchen. Am Ende stand es 19:14 für unsere Jungs und die zweiten zwei Punkte gingen auf das Konto des VfL Potsdam.

Ein besonderes Dankeschön geht an die Eltern und Geschwister, die für das leibliche Wohl der Zuschauer und Gäste gesorgt haben!

Für den VfL spielten: Henry, Franz, Reece, Karl, Oskar, Ruairi, Elias, Aaron, Bruno, Rick, Philipp und Vincent

 

E2 19.03.2022_1

15
März
2022

Die Adlerküken auf Reisen

Zum ihrem nächsten Spieltag reisten unsere Adlerküken am vergangenen Wochenende in den Fläming. In Belzig trafen die diesmal von Björn Rusch und Nico Uiffinger betreuten 2 Teams der VfL Minis auf die beiden Mannschaften von Gastgeber Belzig.
Unsere Jungs hatten wieder viel Spaß und zeigten eindrucksvoll, was schon in Ihnen steckt. So kann es weiter gehen!

Die Adlerküken mit:

Team A: Leo R., Moritz T., Liam S., Mika S., Damian C., Nils G.

Team B: Damian R., Nico R., Arthur K., Martin H., Eliot U., Maximilian S.

Minis 12.03.2022_1

08
März
2022

B3 weiterhin ungeschlagen....

In zwei weiteren Spielen zeigten unsere Jungs der B3 erneut, dass sie Nerven aus Stahl haben. Ins Spiel gegen Altlandsberg am Samstag, den 26.02.22 starteten unsere Jungs erst einmal gut. Zeitweise setzten sie sich sogar mit 5 Toren ab. Doch nach 15 Minuten verloren die Jungs den Faden. Mit einer knappen Führung (11:10) ging es in die Kabine.

Leider konnten sie zu Beginn der 2.Halbzeit den Faden nicht wieder aufnehmen. Mit vier Toren infolge ging Altlandsberg in der 30. Minute in Führung. Doch diese drei Tore Rückstand wollten die Adler nicht hinnehmen und zogen in der 36. Minute gleich auf. In den folgenden 11 Minuten legte Altlandsberg vor und Potsdam nach. In den letzten Minuten bei einem Tor Rückstand holten sie sich den Ball zurück und netzten zum 20:20 Endstand ein. Es wäre sogar ein Sieg drin gewesen, doch leider verhinderte die gegnerische Abwehr dies mit einem ungeahndeten Kontakt kurz vor dem Abpfiff. Kein Sieg, aber auch kein Niederlage und somit weiterhin ungeschlagen in diesem Jahr!

Am Samstag, dem 05.03.2022 ging es ohne Josef und Hannes mit nur einem Auswechselspieler nach Oranienburg. Auch wenn das Hinspiel mit einem klaren Sieg für unsere Jungs ausging, waren die Oranienburger nicht zu unterschätzen, denn sie besiegten in ihrem letzten Spiel die starke Truppe aus Teltow. Potsdam war also gewarnt. Aber schnell wurde klar, welcher Nachteil heute für die Adler bestehen würde. Oranienburg spielte mit Klister. Beim Warm up kam kein Pass so wie er hätte kommen sollen.

Die Jungs hatten mit dem Klebeeffekt sichtlich ihre Probleme. Marek, der heute Martin auf der Bank vertrat, holte die Mannschaft 10 Minuten vor dem Anpfiff noch einmal in die Kabine, um den Harz von den Händen zu bekommen und die Taktik zu besprechen. Dann ging es zum Anpfiff, Oranienburg begann. Ganze 2 Minuten gingen ins Land, bevor der erste Treffer für der Gastgeber fiel. Die Potsdamer Abwehr funktionierte gut. Der Klister machte den Jungs allerdings so viele Probleme, dass es immer wieder zu Ballverlusten kam und sie von Beginn an in Rückstand gerieten. Zur Halbzeit stand es 15:11.

Die zweite Halbzeit startete etwas besser, immer wieder verkürzten die Adler auf zwei Tore und glichen in der 38. Minute sogar aus (20:20). Doch dann wurde der Ball wieder präpariert und die Pässe auf die Beine kamen zurück. Der Gegner zog bis zur 41. Minuten wieder mit 24:21 davon.

Aber Potsdam zeigte erneut Kampfgeist und kam bis 2 Minuten vor Schluss auf 25:26 heran. Leo vernagelte noch einmal seinen Kasten und die Adler waren im Angriff. Luca sah die Lücke, nutzte sie und konnte nur irregulär am Torerfolg gehindert werden. Das Schlusssignal ertönte und zeitgleich kam der Pfiff zum 7-Meter. Die Jungs entschieden sich Luca zu vertrauen und der machte das Ding rein - 26:26. Mit einem gewonnenen Punkt ging das Spiel am Samstag zu Ende.

Für die Adler spielten:

Leo (TW); Niek, Malte, Josef, Luca, Lukas, Sven, Theodor, Hannes, Len, Moritz, Wim

Trainer: Martin Schulze,

Fotos der letzten vier Spiele: (mit einem Klick auf das jeweilige Bild geht's zur Galerie

B3 26.02.2022 Altlandsberg_1

1. VfL Potsdam - MTV 1960 Altlandsberg

B3 05.03.2022 Oranienburg_4

1.VfL Potsdam - Oranienburger HC

08
März
2022

D2 legt nach....

06.03.2022 - Sonntag früh um 10:15 Uhr stehen unsere jungen Adler der D2 in der Stadthalle Ludwigsfelde ihrem nächsten Gegner, dem MTV Wünsdorf, gegenüber. Mit vollem Schwung legen die Jungs los. Von Beginn an sind sie hell wach und geben dem Gegner wenige Möglichkeiten bis zum Tor vorzustoßen. Aber auch Jannik im Tor trägt dazu bei, dass es nach 18 Minuten 16:0 steht. Bis zur Halbzeit können beide Teams noch einmal Punkten und mit 17:1 geht es in die Kabine.

Da jeder Adler seine Einsatzzeiten bekommen soll, wechselt Trainer Frank Hanisch jetzt ordentlich durch. Diese Phase der Abstimmung nutzt der MTV konsequent aus und erzielt das eine und andere Tor. In der 35 Minute steht es 27:8. Doch die letzten 5 Minuten drehen die Adler noch einmal richtig auf. Die Abwehr stabilisiert sich und im Angriff erhöhen Franks Aktive den Druck enorm. Mit einen Endstand von 35:10 können sie weitere 2 Punkte auf ihrem Konto gutschreiben.

Eine Spiel Pause folgt und schon startet um 12:45 Uhr das Spiel gegen den Gastgeber aus Ludwigsfelde. Der LHC mit einer überwiegend aus E-Jugend bestehenden Mannschaft zeigt sich von Beginn an kämpferisch. Auch in diesem Spiel gehen die Adler konzentriert und fleißig zur Sache. Das spiegelt auch der Spielverlauf wider. Jannik zeigt erneut eine starke Leistung im Tor und lässt den Gegner zeitweise verzweifeln. In Kombination mit der Abwehrarbeit und dem konsequenten Zug zum Tor steht es zur Halbzeit 21:4.

Wie auch im ersten Spiel setzt der Trainer zu Beginn der zweiten Halbzeit alle Adler ein, die in diesem Spiel noch nicht auf der Platte gestanden hatten. Auch diese Konstellation funktioniert sehr gut. Die Jungs setzen sich Stück für Stück weiter ab. Der Sieg ist zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und wird mit einem Endstand von 36:10 besiegelt.

Respekt an den LHC, der sich mit seiner sehr jungen Mannschaft den körperlich überlegenden Adlern mit vollem Einsatz und ohne aufzugeben bis zum Abpfiff entgegen gestellt hat.

Mit diesen weiteren 4 Punkten hält die D2 die Hoffnung auf die Qualifikation für die Landesmeisterschaft weiterhin aufrecht.

Für die Adler spielten:

Jannik(TW), Ben, Dylan, Edgar, Erik, Franz, Luis, Jonas, Philip, Quinn, Theo, Damin, Anton

Trainer: Frank Hanisch

Unterstützt von: Toralf Vieze, Marek Bleicher

Bericht: Marek Bleicher

D 2 06.03.2022_3

 

 

08
März
2022

Gemeinsamer Punktspieltag unserer E1 und E2 im Kirchsteigfeld

Nach langer Zeit, in denen unsere E Jugend aufgrund vieler pandemiebedingter Absagen nur sporadisch Punktspiele spielen durften, war es am vergangenen Samstag wieder soweit. Empfangen wurde die Mannschaft des HSG RSV Teltow Ruhlsdorf.

Zuerst konnte sich die E1 gegen die Gäste mit 33:6 durchsetzen und anschließend gelang der E2 ein Sieg mit 27:11 gegen Teltow-Ruhlsdorf.
Zum Abschluss des Spieltages kam es zum VfL Vereinsderby zwischen dem älteren und jüngeren Jahrgang dieser Altersklasse. Die Begegnung war eine ganz Besondere, da sich unsere Jungs aus den gemeinsamen Trainingseinheiten sehr genau kennen. Die Spieler der E2 waren besonders motiviert, da sie das recht deutliche Ergebnis aus dem Hinrundenspiel, welches zu Gunsten der E1 ausging, wettmachen wollten. Die erste Halbzeit wurde wie gewohnt im 3-gegen-3 Modus gespielt. Durch hohe Konzentration und Einsatzbereitschaft, führte die E2 gegen ihre erfahreneren Vereinskollegen sogar längere Zeit. Den Erfolg sicherte sich  am Ende mit 26:18 allerdings die Mannschaft der E1 um ihren Trainer Lars Wiedau. Herzlichen Glückwunsch!


Ein großer Dank geht an die Eltern der E1, die das Catering betreut haben!


Für die E1 spielten: Adrian, Anton, Carlo, Edgar, Jannik, Levin, Mike, Noah B., Noah W., Ole


Für die E2 spielten: Aaron, Felix, Franz, Henry, Karl, Oskar, Reece, Rick, Ruairi, Vincent

E1 und E2 06.03.2022_1

Ferienlager

Die VfL App

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]