07
Januar
2020

E1-Jugend | 04.01.2020 | Werneuchen

E2 - 04.01., Treffpunkt: 8:30 Uhr Werneuchen 

Damit hätte wohl keiner gerechnet, das junge Team um Lars Bullert und Frank Hanisch räumen beim ,Winterturnier‘ in Werneuchen ab: 2. Platz im Geschicklichkeitswettbewerb, Bester Spieler (Niklas), Bester Torschütze (Phillip) und der Turniersieg.

E1-Jugend | 04.01.2020 | Werneuchen_1

Mit nur 7 Spielern und Torwart Hannes, sorgten die jungen Wilden für die erste Überraschung im neuen Jahr. In zwei Gruppen á drei Mannschaften wurden die Spiele ausgetragen. Potsdam trat als erstes gegen die gastgebende Mannschaft aus Werneuchen an. Trotz früher Anreise war das Team hellwach und zog Tor um Tor davon. Die Tore waren diesmal nicht verkleinert und es wurde direkt 6 gegen 6 gespielt. Alle Spieler bekamen Ihre Tormöglichkeiten, sogar Ben von den Minis verteidigte munter mit. Der Sieg fiel hoch und deutlich aus. 

Gegen Brandenburg erwischten die Potsdamer keinen guten Start, schnell lagen sie 0:3 zurück. Erst eine frühe Auszeit brachte die E2 wieder auf Kurs, und es entwickelte sich eine spannende Partie, bei der Phillip und Niklas die Führung erzielten und diese bis zum Schluss gehalten wurde. Hier muss man dem Team bereits eine reife Leistung bescheinigen, als es noch einmal knapp wurde und das Brandenburger Team auf ein Tor heran kam, konnten sie sich in der Abwehr steigern. Besonderer Moment im Spiel, als Jakob sich ein Herz nahm und vom eigenen bis zum gegnerischen Sechser durchlief, um ein Tor zu erzielen. Auch in diesem Spiel galt es Hannes zu loben, wenn die Abwehr das Nachsehen hatte, verstand er es immer wieder sich auszuzeichnen und ein knapperes Spiel zu verhindern. Zweites Spiel, Zweiter Sieg. 

Und eine kleine Revanche für die Spiele in Brandenburg.

Derweil spielte Werder in der anderen Gruppe munter auf, besiegte Dahlewitz und Cottbus deutlich. 

Nun standen Überkreuzspiele an. Gegen den Zweitplazierten der anderen Gruppe, ging es um den Einzug ins Finale. Werder trat gegen Brandenburg an. Potsdam gegen Cottbus. 

Das Spiel begann verhalten, beide Mannschaften verteidigten gut und zeigten, dass sie gewillt waren, im Finale zu spielen. Die Potsdamer hatten bereits Selbstvertrauen getankt, nun war es Benedikt, welcher den Torreigen eröffnete. Energisch eroberte er zwei Bälle, um direkt zu treffen. Die Potsdamer konnten sich immer mehr steigern und landeten einen souveränen Sieg. 

Im zweiten Spiel, hatte der heimliche Favorit aus Werder das Nachsehen. Nachdem alle Platzierungsspiele ausgetragen waren, ging es für Potsdam- noch einmal gegen Brandenburg - um den Turniersieg. 

Wer jetzt gedacht hätte, die Jungs würden den Gegner auf die leichte Schulter nehmen, wurde eines Besseren belehrt. Mit Ehrgeiz und konsequenter Verteidigung packten die Jungs nochmal eine Schippe drauf. Für den 13er hatte das Trainerteam ein taktisches Mittel parat und nahmen ihn durch Niklas konsequent aus dem Spiel. Auch für ihn sollte es später zur Ehrung als bester Spieler reichen. Das Finale bot alles, was ein gutes Handballspiel ausmacht. Zweikämpfe, verpasste Torgelegenheiten, Zeitstrafen und Tohüterparaden. Die Potsdam zeigten deutlich, dass sie gewinnen wollten. Von Rückschlägen ließen sie sich nicht beeindrucken und antworten direkt auf Gegentore. Stolz gingen nach Abfiff die Arme nach oben. 

1. Potsdam, 2. Brandenburg, 3. Werder

E1-Jugend | 04.01.2020 | Werneuchen_2

Nach der Siegerehrung sah man einen Frank Hanisch zufrieden den Sieg auskosten. Beseelt wäre der falsche Ausdruck, aber zumindest seine Augen funkelten vor Freude. 

,Schreib irgendwas mit Hangar 3!‘ und ,In der Meisterrunde werden sie den einen oder anderen ärgern‘. - Um sich gleich auf seine nächste Aufgabe zu focussieren. (Es wird gemunkelt, dass er bereits mit seiner D1 am Nachmittag den nächsten Turniersieg in Werneuchen einfuhr.)

Es spielten: Hannes, Jakob, Niklas, Benedikt, Theo, Ben, Vincent und Phillip

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]